Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Lamborghini Aventador LP 700-4 im Fahrbericht

Fahrbericht: Lamborghini Aventador LP 700-4

27.12.2011, 15:07 Uhr | Christian Sauer, wanted.de

Lamborghini Aventador LP 700-4 im Fahrbericht. Der Aventador ist der jüngste Spross in der Lamborghini-Dynastie. (Quelle: Hersteller)

Der Aventador ist der jüngste Spross in der Lamborghini-Dynastie. (Quelle: Hersteller)

wanted.de stattete dem Geburtstort der berühmtesten „Stiere“ der Welt einen Besuch ab und machte Bekanntschaft mit dem jüngsten Spross der Lamborghini-Dynastie. Klicken Sie sich auch durch unsere Foto-Show mit den besten Bildern des Super-Sportwagens.

Miura, Countach, Diablo, Murciélago, Reventón und Gallardo – alle stammen hier aus Sant’Agata Bolognese, dem kleinen Ort auf halben Weg zwischen Bologna und Modena. Vor rund 50 Jahren begann der erfolgreiche Traktorenhersteller Ferruccio Lamborghini mit dem Bau eigener Sportwagen, nachdem er im nur 30 km entfernten Maranello einen Ferrari gekauft hatte, mit dem er nicht zufrieden war.

Seitdem sind beide Unternehmen Erzrivalen und was die Leistung angeht, hat Lamborghini mit dem neuen Topmodell  Aventador LP 700-4 derzeit die Nase vorn. Davon sehen wir aber erstmal nichts, denn die empfindliche Frontpartie ist schützend in Folie gehüllt, wenn die Jungtiere noch in der Produktionshalle von einem der offiziellen Lamborghini-Testfahrer in Empfang genommen. Bevor es in die weite Welt hinaus geht, wird jeder Wagen einmal auf der Straße überprüft und eingefahren. Aber jetzt wollen wir auch endlich selbst fahren und allein die Vorfreude auf 700 PS lässt den Puls anschnellen. >>

Durch die herbstliche Sonne Italiens perfekt in Szene gesetzt, wartet draußen vor dem Haupteingang unser Testwagen in Orange Metallic „Arancio Argos“. Durch die weit nach oben schwenkenden Flügeltüren geht es über die breiten Schweller des Carbon-Monocoque in das Cockpit des Aventador. Dank den nicht zu leugnenden Parallelen zum MMI-System von Audi birgt die Bedienung keine bösen Überraschungen.

Schnell noch den alten Flugplatz von Carpi im Navi programmiert, schließen wir die spektakulären Flügeltüren.

Wie im Kampfjet

In den, für einen solchen Supersportwagen sehr komfortablen Sitzen, lässt es sich entspannt zurücklehnen und wie in einem Kampfjet den Feuerknopf für die Raketen, schützt eine aufklappbare rote Abdeckung den Startknopf für den Motor.

Einmal gedrückt, durchbrechen die zwölf Zylinder des 6,5 Liter großen Saugmotors direkt hinter dem Cockpit die Ruhe. Bei dem Klangwunder verzichten wir doch gern auf das Soundsystem, das sich zusammen mit dem Navi und der Rückfahrkamera den großen Bildschirm in der breiten Mittelkonsole teilt. Ein Digitaldisplay informiert auch den Fahrer über Geschwindigkeit, Drehzahl, Temperaturen im Triebwerk und den gerade eingelegten Gang des sequentiellen Getriebes mit sieben Stufen und Schaltpaddels. Trotz der tiefen Sitzposition im nur 1,13 Meter flachen Supersportler kommt bereits auf den ersten Metern ein irreales Gefühl der vermeintlichen Vertrautheit auf, dass sich aber schnell in Schall und Rauch auflöst, sobald das Gaspedal etwas stärker touchiert wird. Ohne den Hauch einer Verzögerung sprintet der Aventador los und wir sind deutlich schneller als es die Verkehrsschilder am Straßenrand billigen. Aus Respekt vor dem über 300.000 Euro teuren Wagen und den schmalen Landstraßen lassen wir es lieber etwas langsamer angehen.

Hart aber herzlich im Corsa-Modus

Auf dem kleinen Flugplatz von Carpi angekommen, hat der PS-Bolide nun endlich freien Lauf. Per Knopfdruck wechseln wir das Fahrdynamikprogramm von dem komfortablen Modus „Strada“ mit frühzeitigem ESP-Eingriff für den Straßeneinsatz über „Sport“ direkt zu „Corsa“. Für Rennstrecken gedacht, hält sich die Elektronik zurück und lässt dem wilden Stier nun seinen wahren Charakter ausleben. Wer zusätzlich noch das Stabilitätsprogramm deaktiviert, kann mit Hilfe der Launch-Control eine Beschleunigungsorgie erleben, die ihres gleichen sucht. Erster Gang,  linker Fuß auf die Bremse und gleichzeitig Gas geben bis sich die Drehzahl bei ca. 4000 Umdrehungen automatisch einpendelt. Dann Bremse lösen und gut festhalten – aus dem Stand springt der Aventador regelrecht in den Drehzahlbegrenzer bei 8500 Touren. Zweiter, dritter, vierter Gang – im Corsa-Modus wechseln die Gänge blitzschnell und mit perfektem Anschluss, aber auch mit aller Härte. Als Fahrer nimmt man das kaum wahr, muss man sich doch voll auf das rechtzeitige Hochschalten konzentrieren, so explosionsartig dreht der Motor hoch.

In nicht einmal 3 Sekunden geht es von 0 auf 100 km/h und kaum dass wir Luft holen können, liegt die 200er Marke hinter uns. 8,9 Sekunden werden dafür angegeben und die offizielle Höchstgeschwindigkeit von 350 km/h scheint kein fiktiver Wert, so wie der Aventador weiter beschleunigt.

Neutrales Kurvenverhalten

Allerdings endet der Vorwärtsdrang heute nach knapp 700 Metern im fünften Gang bei über 230 km/h. Das Ende der Rollbahn naht und mühelos bringen die riesigen Carbon-Keramik-Stopper das 1575 kg schwere Geschoss in unter 35 Metern zum Stehen. Ebenso vertrauenswürdig präsentiert sich das adaptive Fahrwerk, das zusammen mit dem Allradantrieb ein überaus neutrales Kurvenverhalten garantiert. Die Lenkung schafft einen ausgezeichneten Kompromiss zwischen Exaktheit, Direktheit und Alltagstauglichkeit – soweit man bei einem 700 PS Sportwagen überhaupt davon sprechen kann. Die Elektronik macht ihn berechenbar und beherrschbar, aber an Faszination hat er auch im Vergleich mit seinen wilden Vorgängern nicht verloren – der Aventador ist ein echter Lamborghini! Bilder vom Aventador in unserer Foto-Show.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal