Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

McLaren 650S: Erste Details bekannt

Neuer McLaren 650S wird zur Power-Version des 12C

19.02.2014, 16:00 Uhr | tb, dpa

McLaren 650S: Erste Details bekannt. Der McLaren 650S kommt mit einer leichten Carbonkarosserie daher. (Quelle: Hersteller)

Der McLaren 650S kommt mit einer leichten Carbonkarosserie daher. (Quelle: Hersteller)

Heiße Premiere auf dem Genfer Autosalon 2014: McLaren wird den neuen Supersportwagen 650S präsentieren und verriet nun erste Details. Der britische Hersteller hat sich bei seinem neuesten Werk am MP4-12C orientiert, der schon auf dem Markt ist. Dennoch kann der 650S als dessen optische und technische Weiterentwicklung gesehen werden. Sprich: Er ist noch stärker.

Foto-Serie mit 8 Bildern

Die Neuheit erhält den 3,8 Liter großen V8-Turbo, der auch schon im 12C für Antrieb sorgte. Doch die Briten haben den Motor mit einer Leistungssteigerung versehen, sodass er nun auf 478 kW/650 PS kommt. Das Aggregat im Heck stammt ebenfalls aus dem aktuellen 12C, wurde für den neuen Flitzer aber überarbeitet und in der Leistung um fünf Prozent verbessert. Der 650S sei eine verschärfte Variante des 12C mit mehr Renntechnik und einem deutlich veränderten Design, teilte McLaren mit.

In drei Sekunden bei 100 km/h

Der als Coupé und als Spider geplante 650S erhält außerdem ein um etwa zehn Prozent auf 678 Newtonmeter (Nm) gesteigertes maximales Drehmoment. Damit beschleunigt der dank seiner Carbonkarosserie nur 1,3 Tonnen schwere Zweisitzer in 3,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h, hat nach 8,4 Sekunden 200 Sachen auf dem Tacho

und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 333 km/h. Den Normverbrauch gibt McLaren mit 11,6 Litern, den CO2-Ausstoß mit 275 g/km an.

Parallelen zum Supersportler P1

Neben dem Motor hat McLaren auch Fahrwerk, Bremsen, Getriebe und Aerodynamik überarbeitet und sich dabei an Erfahrungen aus ihrem Supersportwagen P1 bedient. So gibt es nun ähnlich wie in der Formel 1 ein System, mit dem der Anpressdruck während der Fahrt variiert werden kann.

Weitere Änderungen gibt es bei den Scheinwerfern, die nun mit LED-Technik arbeiten und bei der Optik der seitlichen Kühlluft-Einlässe. Sie erscheinen in neuer Form

Exklusives Interieur

Das Interieur wird beim 650S serienmäßig mit Alcantra ausgestattet sein.

Wer es exklusiver haben möchte, kann den Innenraum mit einem zusätzlichen Leder-Paket oder farbigen Ziernähten verfeinern.

Nach der Präsentation beim Genfer Autosalon (Publikumstage: 6. bis 16. März) soll der 650S noch in diesem Jahr in den Handel kommen. Der Preis soll bei etwa 232 000 Euro liegen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
AnzeigeREIFENKONFIGURATOR
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal