HomeAutoNeuvorstellungen & Fahrberichte

Seat Leon Cupra 280 DSG: Ausbruch aus dem schnöden Alltag


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUnwetterwarnung für Teile SüddeutschlandsSymbolbild für einen TextPapst appelliert an PutinSymbolbild für ein VideoNach Putsch: Französische Botschaft brenntSymbolbild für einen TextStirbt das Schaltgetriebe bald aus?Symbolbild für einen TextDreierpack Haaland: City zerlegt UnitedSymbolbild für ein VideoSchafbock attackiert BauerSymbolbild für ein VideoUkrainer reißen Russland-Flaggen abSymbolbild für einen TextHelene Fischer rockt im LederlookSymbolbild für einen TextHertha BSC verpasst BefreiungsschlagSymbolbild für einen TextPolizei verwechselt MannschaftsbusSymbolbild für einen TextIn Köln könnte bald der Muezzin rufenSymbolbild für einen Watson TeaserZDF-Konzert: Helene-Fischer-Fans wütend

Seat Leon Cupra - bei Knopfdruck Drama

Von t-online
02.07.2014Lesedauer: 3 Min.
Seat Leon Cupra 280 DSG - wilder Kompakter im Test
Seat Leon Cupra 280 DSG - wilder Kompakter im Test (Quelle: Philipp Bender/T-Online-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Seat Leon Cupra wirkt auf den ersten Blick ganz unscheinbar. Er folgt damit dem Credo der Kompaktklasse, fast alles zu können - vom Familienauto bis zum Sportwagen. Wir haben erfahren, was im stärksten Seat Leon mit 280 PS steckt.

Der sportliche Fünftürer zeigt äußerlich nicht viel von seiner Potenz: Fette Spoiler und Schweller? Fehlanzeige. Ein kleines Signet jeweils vorne und hinten weist auf den Cupra hin. Ebenso die zweiflutige Auspuffanlage, die den Diffusor flankiert. Dazu gibt es ein wenig Tieferlegung und für die 280-PS-Version 19 Zoll große Aluräder. Das muss schon reichen, um den Cupra vom Leon-Alltag zu unterscheiden.

Seat Leon Cupra: Schwarz-Weiß-Malerei

Auch der Innenraum ist eher spartanisch gehalten und glänzt durch die (optionale) Abwesenheit von Chrom - schwarzer Klavierlack ist vorherrschend. Die schwarzen Sportsitze mit den weißen Nähten tragen graue Seitenwangen, im Kombiinstrument leuchten weiße Zeiger und Ziffern. Das bildet einen schönen Kontrast zum dunklen Dachhimmel.

Von unspektakulär bis wild

Wenn man sich beherrschen kann, lässt sich der 4,23 Meter lange Spanier ganz unspektakulär fahren. Dank Doppelkupplungsgetriebe hat man keine Arbeit mit dem Schalten. Klar ist die Lenkung etwas härter und direkter, der Sound dumpf und das Fahrwerk mit seinen teilweise heftigen Stößen etwas ruppig. Doch wenn man etwas zu fest auf das Gaspedal tritt, schießt er vehement nach vorne. Und dann wird klar: Dieser Leon will aus dem Alltag ausbrechen.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Prinzessin Kate, Prinz William, Königsgemahlin Camilla und König Charles III.: Die Royals haben neue Aufgaben übernommen.
Charles und Camilla posieren mit William und Kate auf neuem Foto
Symbolbild für ein Video
Verfolgt Putins Verbündeter einen perfiden Plan?

Die Taste mit dem Logo

Und das geht so: betätigen Sie die Taste mit dem Cupra-Logo - und wählen diesen Modus am besten gleich aus, denn der Unterschied zu Sport ist gering. Sofort schnalzt das DSG einen Gang herunter, der Vierzylinder-TSI beginnt zu wummern und zu kreischen. Er ist nun bereit, alle Kraft aus seinen zwei Litern Hubraum herauszupressen. 280 PS und 350 Newtonmeter maximales Drehmoment sorgen dank Turbo schon ab 1750 Umdrehungen für vollen Schub.

Drama bei Vollgas

Auch ohne eine Launch Control stampft der Kompakte in weniger als sechs Sekunden auf Tempo 100. Das DSG flippert durch die sechs Gänge, die Vorderreifen bemühen sich trotz Differentialsperre um Bodenhaftung. Der Wagen macht wilde Sätze - sichtbar an der zuckenden Drehzahlnadel, akustisch präsent durch dramatische Zwischengasfanfaren. Trotz geschärfter Lenkung zerren die Bärenkräfte am Lenkrad, und der nochmals reduzierte Federungskomfort des adaptiven Fahrwerks geht gegen null.

Seat Leon Cupra: Technische Daten und Preise

Version Cupra 265 Cupra 265 DSG Cupra 280 Cupra 280 DSG
Motor 2,0 TSI 2,0 TSI 2,0 TSI 2,0 TSI
Leistung 265 PS 265 PS 280 PS 280 PS
Drehmoment 350 Nm 350 Nm 350 Nm 350 Nm
0-100 km/h 6,0 (5,9 SC) 5,9 (5,8 SC) 5,9 (5,8 SC) 5,8 (5,7 SC)
V-Max 250 km/h 250 km/h 250 km/h 250 km/h
Verbrauch 6,6 Liter 6,6 (6,4 SC) Liter 6,6 Liter 6,6 (6,4 SC) Liter
Preis ab SC 30.810 €
31.310 €
SC 32.510 €
33.010 €
SC 32.110 €
32.610 €
SC 33.810 €
34.310 €

Kurvenräuber mit Rekord-Potential

Wem das Spurten mit der Automatik nicht sportlich erscheint, greift mit den Schaltwippen ins Geschehen ein und zappt sich selbst durch die sechs Gänge. Einmal auf Geschwindigkeit, klebt der sportlichste Leon auf der Straße und giert mit seiner Progressiv-Lenkung förmlich nach Kurven, die er neutral und fast ohne Untersteuern nimmt. Scharfe Bremsen sorgen für die nötige Verzögerung vor der nächsten Kehre.

Sportliche Fahrer freuen sich über einen einblendbaren Laptimer im Display hinterm Lenkrad oder über die Anzeige der Öltemperatur. Dass der Cupra überaus sportliche Qualitäten besitzt, hat er auf der Nordschleife gezeigt: Dort legte er mit Sportpaket zwischenzeitlich einen neuen Rundenrekord für frontgetriebene Fahrzeuge hin. Allradantrieb - obwohl bei Seat verfügbar - ist dem 300 PS starken VW-Bruder Golf R vorbehalten.

Seat Leon Cupra: Fahrspaß mit eingeschränkter Alltagstauglichkeit

Nein, dieser Leon ist nicht alltäglich. Es ist ein Ereignis, wie der Kompakte blitzschnell per Knopfdruck vom relativ braven Kompakten zur Giftspritze wird. Eines ist jedoch klar: Seine Sportlichkeit erkauft sich der Leon Cupra durch Abzüge beim Federungskomfort und beim Verbrauch, der bei sportlicher Fahrweise auch bei zehn Litern liegen kann. Natürlich ist er kein Alleskönner - aber er ist sehr sportlich, ohne zu aufdringlich zu wirken.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk
SEAT
Auto-Themen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website