Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

BMW X6 M: Das ist das stärkste SUV-Coupé

BMW X6 M - das stärkste SUV-Coupé

30.10.2014, 09:27 Uhr | press-inform/wanted.de

BMW X6 M: Das ist das stärkste SUV-Coupé. BMW X6 M (Quelle: Hersteller)

BMW X6 M (Quelle: Hersteller)

Neues Flaggschiff bei BMW: Nach dem sowieso schon beeindruckenden Dickschiff X6 nun die sportliche M-Variante des SUV-Coupés. Im März rollen die ersten Modelle des X6 M und auch die des Bruders X5 M zum Händler. BMW hat erstmals Bilder und Infos zu beiden Modellen veröffentlicht. Schon Ende November feiern die SUV ihre Weltpremiere auf der Los Angeles Autoshow.

Foto-Serie mit 14 Bildern

Auch vom SUV-Bruder und Technikspender BMW X5 gibt es wieder eine eigene M-Version. Die M-Modelle von der hauseigenen Sportwagentochter M GmbH sind traditionell die stärksten Fahrzeuge von BMW. Schon von den Vorgängergenerationen des X6 und X5 gab es potente M-Modelle mit brachialer Optik. Das neue Doppelpack bläst die Backen sogar noch etwas dicker auf als bisher - aber nur ein wenig.

Imposanter Grill am X6

Gewaltige Kühlöffnungen garantieren nicht nur auf Autobahnen eine weitgehend freie linke Fahrspur, denn der düstere Kühler signalisiert eine Menge Power. Doch abgesehen von dem imposanten Grill halten sich bei den M-Modellen die optischen Unterschiede zu den gewöhnlichen Versionen von X5 und X6 in Grenzen. Leicht ausgestellte Kotflügelverbreiterungen

und eine vergleichsweise blasse Heckansicht unterstreichen, dass das Bayern-Duo mit Produktionsort im amerikanischen Spartanburg nicht zu verwegen auftreten wollte.

Der M-Innenraum unterscheidet sich von den Standardversionen insbesondere durch die wohl konturierten Sportstühle mit integrierter Kopfstütze. Serienmäßig sind BMW X5 M und X6 M auf 20-Zöllern unterwegs, die sich optional durch ein 21-Zoll-Paket ersetzen lassen.

Kaum Änderungen am Motor

Überraschend ist allemal, dass sich am Triebwerk nichts Grundlegendes getan hat. Der doppelt aufgeladene Achtzylinder bleibt mit seinen 4,4 Litern Hubraum und 575 PS nach wie vor überraschend deutlich unter der 600-PS-Marke. Dabei ist es nicht so, dass es ihm an Kraft und Durchzug mangeln würde. Insbesondere weil zumindest das maximale Drehmoment mit 750 Newtonmetern zwischen 2200 und 5000 Touren einen deutlich Sprung nach vorne gemacht hat.

Die Kraft des V8-Doppelturbos wird dabei über eine Achtstufen-Getriebeautomatik an beide Achsen übertragen. Eine regelbare Lamellenkupplung ermöglicht eine vollvariable Antriebsmomenten-Verteilung zwischen Vorder- und Hinterachse.

Fast so schnell wie ein Porsche Den Sprint von 0 auf Tempo 100 schaffen die beiden veränderten Zwei-Tonnen-Kolosse aus dem Hause M in beängstigenden 4,2 Sekunden - das sind fast Werte wie bei einem Porsche. Bei 250 km/h wird unverändert abgeriegelt, während sich der Normverbrauch von 13,9 auf 11,1 Liter SuperPlus reduzierte. Viel wichtiger als dies ist für viele Kunden in dieser Liga aber eine höhere Reichweite. Sie stieg zumindest in der Theorie um 26 Prozent auf bis zu 765 Kilometer. Doch wer Dampf und gleichzeitig viele Kilometer im Tank will, der ist beim BMW X5 / X6 M50d nach wie vor deutlich besser aufgehoben. Doch die Diesel-Varianten sind unter Sportwagen-Fans eher verpönt. M-Topmodell ab 114.000 Euro

Die Basispreise liegen bei 114.300 Euro für den X5 M und 117.700 Euro für den X6 M. Mit den neuen kraftvollen M-Modellen setzt BMW eine Erfolgsstory fort, die 2008 begann. Der X6 findet vor allem in China und den USA Käufer - size matters, der Kunde zeigt dort gerne, was er hat. Der neue X6 M ist übrigens nach der Markteinführung im März auch das stärkste Serienmodell bei den SUV-Coupés. Bleibt nur die Frage wie lange, denn nur aktuell ist der X6 der einzige Vertreter dieser immer beliebteren Gattung. Mit dem kommenden Mercedes MLC lauert aber bereits ein ernster Konkurrent.

Premiere in Los Angeles

Die Stuttgarter dürften den Herausforderer vermutlich Ende 2015 auf den Markt bringen - wahrscheinlich auch als potente Variante vom Haustuner AMG. Doch noch bleibt der X6 der Platzhirsche in dem Segment. Sehen Sie das neue SUV-Coupé von BMW in der M-Variante auch in unserer Foto-Show. Wer in den Wagen noch vor der Markteinführung im Original bewundern will, kann dies vom 21. bis zum 30 November auf der Los Angeles Autoshow tun.


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal