Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Mercedes GLE Coupé

Mercedes GLE Coupé - die späte Gegenoffensive

20.02.2015, 14:27 Uhr | press-inform/dpa/tmn/wanted.de

Mercedes GLE Coupé. Das ist das neue GLE Coupé von Mercedes (Quelle: Hersteller)

Das ist das neue GLE Coupé von Mercedes (Quelle: Hersteller)

Lieber spät als nie: Mit dem neuen GLE Coupé will Mercedes dem längst entfleuchten BMW X6 Paroli bieten. Das fesche SUV-Coupé ist inzwischen zum alleinigen Standard seiner Klasse geworden. Wohl auch deshalb sieht der Mercedes dem Bayern aus Spartanburg ungewöhnlich ähnlich. Schön ist der Mercedes allemal.

Für die Motorshow in Detroit im Januar 2015 hatte der schwäbische Hersteller die Premiere seiner Coupé-Version der M-Klasse gelegt. Der viertürige Geländewagen mit dem schnittigen Abschluss ist das erste SUV aus Stuttgart, das der neuen Nomenklatur folgt. Technisch und im Format nahe an der Mercedes E-Klasse, wird der Allradler als GLE Coupé angeboten.

Preise über 60.000 Euro

Der Verkauf soll im Sommer starten, kündigte ein Sprecher an, nannte aber noch keine Preise. Es ist jedoch sicher, dass das GLE Coupé mehr kosten wird als die konventionelle M-Klasse, die mit vergleichbarer Motorisierung aktuell bei 60.214 Euro startet. Branchen-Beobachter vermuten, dass der Preis mit Sonderausstattung schnell an die 100.000 Euro heran reichen wird. Von der konventionellen M-Klasse unterscheidet sich das GLE Coupé nicht nur durch die etwas bulligere Frontpartie und die schräg gestellte

Klappe über dem bis zu 1650 Liter großen Kofferraum. Bei der Technik gehe die neue Modellvariante eigene Wege, teilte Mercedes mit: Noch vor den anderen Baureihen ist sie bereits mit der neuen Neun-Stufen-Automatik ausgerüstet.

Damit also geht Mercedes GLE Coupé auf Aufholjagd zum X6 und X5. Denn selten hat die Marke mit dem Stern einen Trend derart verschlafen wie bei SUV-Coupés - ganz anders als bei den rassigen Straßen-Coupés. Die gute Nachricht: der Konkurrenz geht es nicht besser. Die schlechte Nachricht: Hauptkonkurrent BMW hat mit seinem X6 viele Jahre satt abgesahnt und ist hier nicht nur in seiner zweiten Generation unterwegs, sondern hat mit dem X4 bereits einen kleinen Bruder positioniert.

Parallelen zu BMW

Wer sich Seiten- und Heckansicht des Mercedes GLE Coupés ansieht, glaubt die erste Generation des BMW X6 vor sich zu sehen. Ebenso wie BMW schickt Mercedes sein erstes SUV-Coupé entsprechend der Kundschaft nur mit kraftvollen Sechs- und Achtzylindern auf den Markt. Der schon in der ehemaligen M-Klasse wenig

standesgemäße Vierzylinder-Diesel bleibt den anspruchsvollen Coupé-Kunden erspart und soll die Sportlichkeit des GLE Coupés zum Marktstart unterstreichen. Mit leichter Verzögerung ist nicht nur der normale GLE als M-Klasse-Nachfolger, sondern auch eine AMG-Coupé-Version mit doppelt aufgeladenem Achtzylinderturbo geplant. Bis der echte AMG-Recke kommt, führt Mercedes mit dem GLE 450 AMG seine neuen Sportmodelle ein, die die Lücke zwischen Standardversion und AMG-Variante schließen soll. "Das GLE Coupé ist für Mercedes Wegbereiter zu einer vielseitigen Fahrzeugklasse. Damit werden wir neue Kunden für unsere Marke gewinnen", urteilt Vertriebsvorstand Ola Källenius. Während Versionen wie der Mercedes GLE 350d oder der GLE 400 mit einer Allrad-Kraftverteilung von 50:50 unterwegs sind, bekommt das Sportmodell GLE 450 AMG 60 Prozent seiner Motorleistung auf die Hinterachse, was eine dynamischere Fahrweise garantieren soll. Zum Marktstart werden ausschließlich Sechszylinder verfügbar sein. Während der GLE 350d 258 PS und der GLE 400 genau 333 PS leistet, gönnt sich der GLE 450 AMG einen Nachschlag auf 367 PS und 520 Nm ab 1400 U/min.

Der GLE ersetzt die M-Klasse

Das Topmodell verfügt unter anderem über Allradantrieb, ein variables Fahrdynamiksystem, Luftfederung und eine Sport-Direktlenkung. Der Innenraum des Mercedes GLE Coupés präsentiert sich ganz im Stil der nunmehr auslaufenden Mercedes M-Klasse, die 2015 nach der Modellpflege durch den GLE ersetzt wird. Neu sind unter anderem LED-Scheinwerfer, beheizte Scheibenwischer sowie das Bildschirmsystem der neuesten Mercedes-Generation. Impressionen des neuen Mercedes GLE Coupé sehen Sie in unserer Fotoshow.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal