• Home
  • Auto
  • Neuvorstellungen & Fahrberichte
  • Skoda Octavia Combi Scout: Der rustikale Tscheche im Autotest


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFriedrich Merz liegt im KrankenhausSymbolbild für einen TextAlle Tesla-Ladesäulen sind illegalSymbolbild für einen TextLkw-Fahrer fleht auf A40 um HilfeSymbolbild für ein VideoUnglaubliche Szenen im FreibadSymbolbild für einen TextLego siegt vor GerichtSymbolbild für einen TextErstes Gold bei European ChampionshipsSymbolbild für einen TextCarmen Geiss zeigt neuen LookSymbolbild für einen TextSchicksalsschlag für Claudia EffenbergSymbolbild für ein VideoLiegenwahnsinn auf MallorcaSymbolbild für ein VideoMordfall nach 52 Jahren gelöstSymbolbild für einen Text70-Jährige wendet auf AutobahnSymbolbild für einen Watson TeaserCathy Hummels zeigt ihren "Neuen"Symbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Skoda Octavia Combi Scout - für Stadt, Land, Flüsschen

Von t-online
Aktualisiert am 31.07.2015Lesedauer: 2 Min.
Klar - mit so einer Wiese wird der Skoda Octavia Combi Scout spielend fertig.
Klar - mit so einer Wiese wird der Skoda Octavia Combi Scout spielend fertig. (Quelle: T-Online-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Allroad, Alltrack, X-Perience, Cross Country - oder eben Scout: Kombis aufzubocken und mit Offroad-Anbauteilen zu verzieren, ist schwer angesagt. Auch Skoda hat einen rustikalen Vertreter im Angebot: Der Skoda Octavia Combi Scout mit 184-PS-Diesel und Allradantrieb will ein kerniger Typ für den Alltag auf und neben der Straße sein. Bekommt er diesen Spagat hin?

Skoda Octavia Combi Scout: Nicht zu übersehen

Wer Scout ordert, bekommt das Logo an fast allen erdenklichen Stellen aufgedrückt. Auf der Lenkradspeiche beispielsweise, auf den Einstiegsleisten oder in der Sitzlehne. Darüber hinaus wartet der etwas derbe Typ mit denjenigen Eigenschaften auf, die seinen Normalo-Bruder kenn- und auszeichnen. Großzügig Platz vorne wie hinten bei einer Länge von 4,69 Metern und ein Kofferraumvolumen, das seinesgleichen in dieser Klasse sucht (610 bis 1740 Liter). Positiv auf fällt er mit einer ebenso nachvollziehbaren wie einfachen Bedienung und vielen nützlichen Ablagen für allerhand Krimskrams.

Schmutzmatte nur gegen Aufpreis

Ein nützliches Zubehör sei gesondert erwähnt: Die Kofferraumwendematte mit einer Teppich- und einer schmutz- und wasserabweisenden Seite für dreckige Ladung. Praktisch für verschmierte Schuhe und Ähnliches - aber: Dass ausgerechnet dieses Zubehör in einem auf Outdoor getrimmten Fahrzeug mit 50 Euro extra bezahlt werden muss, ist ärgerlich.

An Haptik, Verarbeitung und Darstellung der Instrumente gibt es nichts zu bemängeln - wenn man die etwas fummelig geratenen Tasten am Lenkrad mal außer Acht lässt. Ohnehin ist das Cockpit-Layout dem von VW mittlerweile so ähnlich, dass man eigentlich nur noch am geflügelten-Pfeil-Logo erkennt, dass man in einem Skoda sitzt.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Wohnmobil gerät auf der A8 ins Schleudern: Frau schwer verletzt
Einsatzkräfte der Feuerwehr arbeiten an einer Unfallstelle auf der Autobahn 8 an einem Wohnmobil: Zwei weitere Insassen blieben unverletzt.


Hochgelegt über schlechtere Strecken

Wer zuweilen nicht asphaltierte oder löchrige Feldwege befährt, freut sich über Böschungswinkel von 16,7 Grad vorne und 13,8 Grad hinten sowie die Bodenfreiheit von gut 17 Zentimetern; das sind gut drei Zentimeter mehr als der "Straßen"-Octavia bietet. Zwar wird man in den meisten Fällen auch gut ohne den Vierradantrieb (mit Haldex-Kupplung 5. Generation) zurechtkommen, aber immerhin: Für das Durchqueren kleinerer Bäche oder Schlammlöcher ist der Allradler allemal geeignet. Und gefühlt hat man zumindest einen sehr rustikalen Offroader unter den Hintern. Da ändert es auch nichts, dass Unterfahrschutz und Beplankungen aus Plastik sind.

Einmal Tadel...

Motor und Doppelkupplungsgetriebe - nein das war keine Liebesheirat, eher eine Zweckgemeinschaft: Besonders beim Anfahren und Rangieren macht der Tscheche beim Lösen der Bremse gerne mal einen hektischen Satz. Zuweilen kann sich die Automatik in Fahrt nicht so ganz entscheiden, in welchem Gang sie fahren möchte.

...und einmal Lob

Aber nichtsdestotrotz: Die 184 PS des 2,0-Liter-TDI machen Spaß. Der Rustikal-Tscheche erfreut mit flotter Elastizität und forscher Sprintfreudigkeit. Akustisch hält er sich zudem erfreulich zurück. Ebenfalls Lob verdient das Fahrwerk: Es ist komfortabel ausgelegt, der Wagen ist weder zu hart noch zu weich gefedert.

Wäre noch der Spritdurst - und der geht in Ordnung: Mit gut sechs Litern Diesel muss gerechnet werden - und das ist nicht viel mehr als der Normverbrauch von 5,1 Litern.

Fazit Skoda Octavia Combi Scout

Für die Urlaubsreise mit der Familie, den längeren Weg zur Arbeit oder gelegentlich eine Fahrt ins Gelände - der Skoda Octavia Scout beherrscht alle diese Disziplinen. Wer die Gangwechsel lieber selbst in die Hand nimmt, muss mit dem 150 PS starken TDI Vorlieb nehmen. Der ist dann knapp 2500 Euro günstiger.

Skoda Octavia Combi Scout 2,0 TDI 4x4 DSG: Technische Daten und Preis

Motor 2,0 TDI Turbo-Diesel
Leistung 184 PS
Drehmoment 380 Nm
Höchstgeschwindigkeit 219 km/h
0 - 100 km/h 7,8 s
Verbrauch/Testverbrauch 5,1 l/6,3 l
CO2 134 g/km
Preis ab 32.650 Euro
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk
Škoda Auto
Auto-Themen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website