Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Wikipedia knackt die zehn Millionen Marke

Online-Lexikon  

Wikipedia knackt die zehn Millionen Marke

31.03.2008, 11:29 Uhr | Christoph Schmidt

Meilenstein für Wikipedia: Die Online-Enzyklopädie hat die magische Marke von zehn Millionen Artikeln geknackt. Der zehnmillionste Artikel stammt aus dem ungarischen Angebot der Wikipedia und beschäftigt sich mit dem englischen Künstler Nicholas Hilliard.

Sieben Jahre nach dem Start des kostenlosen Internet-Angebots existieren nun Artikel in 250 Sprachversionen des Web-Lexikons. Nutzer können das Angebot mittlerweile in Sprachen von Alemannisch bis Zulu nutzen, wobei 77 Sprachen mehr als 10.000 Artikel umfassen.

Großes Quiz Sind Sie fit fürs Web der Zukunft?
Foto-Show Webcams - total grotesk

Wikipedia-Macher feiern ihren Erfolg

Wikipedia-Gründer Jimmy Wales zeigte sich von dem Erfolg überwältigt: "Als wir die Wikipedia 2001 ins Leben riefen, haben wir nie daran gedacht, so schnell zehn Millionen Artikel zu erreichen." Die größte Sprachversion ist Englisch, die rund 2,3 Millionen Artikel bietet. Auf dem zweiten Platz folgt das deutsche Wikipedia-Angebot, das insgesamt 730.000 Beiträger umfasst.

Foto-Show Die Köpfe hinter den erfolgreichsten Internetangeboten
Testen Sie Ihr Wissen Erkennen Sie die Falschmeldungen?

Teure Webseiten Die 15 dreistesten Internet-Märchen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: