Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Angreifer verseuchen immer mehr Internet-Seiten

Internet-Kriminalität  

Angreifer verseuchen immer mehr Internet-Seiten

23.04.2008, 09:28 Uhr | Christoph Schmidt

Neue Strategie der Online-Gangster: Anstatt massenhaft gefährliche eMails zu verschicken, verseuchen sie lieber gut besuchte Internetseiten. Wie das Sicherheitsunternehmen Sophos meldet, sei die Anzahl der infizierten Seiten im Laufe dieses Jahres dramatisch angestiegen. Die Experten entdeckten durchschnittlich alle fünf Sekunden eine neue Viren-Seite - über 15.000 am Tag.

Klick-Show 20 goldene Regeln für einen sicheren PC
Machen Sie den Test Wie gut schützen Sie Ihren PC?

Vor einem Jahr wurden lediglich 5000 Internetseiten pro Tag infiziert. Dies deutet daraufhin, dass Web-Gangster zunehmend beliebte Online-Angebot für die Verbreitung ihrer teuflischen Programme nutzen. Dabei reicht der Besuch einer verseuchten Seite bereits aus, um ins Visier der Schadprogramme zu gelangen. Wer dann keinen Virenschutz installiert hat, ist für die Angreifer leichte Beute. Doch warum haben die Internet-Kriminellen ihre Strategie geändert?

Angreifer knacken beliebte Seiten

Der Wandel in der Angriffsmethode ist leicht zu erklären: Immer mehr Internetseiten weisen Sicherheitslücken auf, die Angreifer gezielt attackieren. Dabei suchen sie mit Spezialtools nach Lecks im Internet und nutzen diese konsequent aus. Seiten mit vielen Besuchern stehen besonders im Visier der Hacker. Auf diesen eigentlich harmlosen Angeboten rechnet niemand mit einer fiesen Virenattacke. Hier platzieren die Hacker dann verseuchte iFrames oder gefährlichen JavaScript. Knapp 80 Prozent der von Sophos entdeckten Viren-Seiten fielen in diese Kategorie. Das Unternehmen berichtet etwa von einem EM-Ticketshop, über den Hacker ihre Malware unters Volk bringen.

Klick-Show Die zehn bestenTipps gegen die Spam-Flut
Schutz vor Phishing So haben Datendiebe keine Chance
Schutz vor Spyware Kostenlose Antispionage-Software

USA ist besonders verseucht

Die meisten infizierten Seiten stammen aus den USA (42 Prozent), gefolgt von China (30,1 Prozent) und Russland (10,3 Prozent). Deutschland hat immer noch einen Anteil von 2,2 Prozent und belegt damit den vierten Platz.

So schützen Sie sich

Wer sich vor den verseuchten Seiten schützen will, sollte sowohl einen Virenschutz als auch eine Firewall einsetzen. Hierbei sollte man sich nicht auf die Windows-Firewall verlassen und einen zusätzlichen Schutz installieren. Ebenfalls sicherheitsrelevant: Regelmäßige Sicherheits-Updates aller Microsoft-Programme und anderer installierter Programme. Angreifer missbrauchen Lücken in ungepatchten Systemen, um in Systeme einzudringen und diese zu kompromittieren.

Foto-Show mit Downloads Die beste Freeware für mehr Sicherheit
Klick-Show
Klick-Show So installieren Sie ein Sicherheits-Update

#

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Luftig-leichte Looks in Großen Größen entdecken
jetzt bei C&A
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe