Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Erneute Datenschlamperei in England

Datenschutzpanne  

Erneute Datenschlamperei in England

27.08.2008, 18:13 Uhr | dpa, t-online.de

35.000 Datensätze - erneut wird der Datenschutz in Großbritannien mit Füßen getreten.  (Quelle: t-online.de)35.000 Datensätze - erneut wird der Datenschutz in Großbritannien mit Füßen getreten. Die Serie von Datenpannen in Großbritannien reißt nicht ab. Nun hat es alle Steuerzahler in einer Gemeinde in Mittelengland erwischt. Deren persönliche Daten waren auf einem Rechner gespeichert, der bei eBay versteigert wurde. Damit landeten Kontonummern, Namen und Adressen der Briten im Internet - einem Missbrauch hätte nichts im Weg gestanden.

Foto-Show Zehn unglaubliche Datenpannen
Quiz Kuriose eBay-Auktionen zum Miträtseln
Softwareload Brisante Daten richtig löschen
Klick-Show Die zehn dicksten Web-Pannen

Die Gemeindeverwaltung in Charnwood in der Grafschaft Leicestershire bestätigte, dass die Daten verschwunden sind. Alle alten Computer seien jedoch vorschriftsmäßig entsorgt worden. Erst am Vortag war bekannt geworden, dass bei eBay ein Computer mit den Daten von einer Million Bankkunden versteigert worden war.

35.000 Datensätze für knapp neun Euro

Die Zeitung Daily Mail zitierte einen schottischen IT-Experten, der das Laufwerk angeblich für 6,99 Pfund (8,70 Euro) ersteigert hatte. "Ich kann in diesen Dokumenten lesen, wer finanzielle Probleme hat, und wo der Gerichtsvollzieher vor der Haustür steht." Er habe sogar Informationen über Todesfälle gefunden. "Ich war überwältigt, diese 35.000 Sachen, darunter Dokumente, Fotos und Memos, zu finden."

England hat Probleme mit dem Datenschutz

Die Gemeinde betonte: "Keine Hardware ist jemals verkauft, gespendet oder an irgendjemand Fremden oder an Mitarbeiter gegangen." Der Verbraucherschutzverband forderte unterdessen die Einführung neuer Maßnahmen, um Verstöße gegen die Datensicherheit zu bestrafen. In Großbritannien machen Datenpannen ständig Schlagzeilen: Vergangenes Jahr kamen CDs mit den Daten von Millionen Kindergeld- Empfängern abhanden. Zuletzt ging ein USB-Stick mit den Details aller Häftlinge in England und Wales verloren.

Weiterlesen eBay: Eine Million Bankdaten für 44 Euro
Taiwan Hacker stehlen 50 Millionen Privatdaten

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer

shopping-portal