Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Hacker blamieren Wolfgang Schäuble

Protestaktion  

Hacker blamieren Wolfgang Schäuble

11.02.2009, 10:00 Uhr | Sascha Plischke

Hacker werben auf der Internetseite von Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble für einen Protest gegen die Vorratsdatenspeicherung. (Screenshot: t-online.de)Hacker werben auf Schäubles Internetseite für einen Protest gegen die Vorratsdatenspeicherung. (Screenshot: t-online.de) haben die Kontrolle über die Internetseite von Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble übernommen. Dabei hinterließen die Unbekannten einen großflächig angezeigten Verweis auf eine Protestseite gegen Vorratsdatenspeicherung. Schäubles Lieblingsprojekt ist vielen Hackern ein Dorn im Auge.

Foto-Show So sieht die gehackte Internetseite aus

Foto-Show Die zehn kuriosesten Hacker-Attacken
Was Experten raten So surfen Sie sicher im Internet
Gefährliche Promi-Suche Diese Stars locken in die Virenfalle

Der Angriff hatte am späten Dienstagabend stattgefunden. Doch noch am nächsten Morgen war auf wolfgang-schaeuble.de der Protestlink zu sehen. Der Hacker signierte mit dem Synonym "007 aka gewinner". Außerdem verhöhnte er die Administratoren der Seite mit einem weiteren Link zu einem Hilfeportal für Online-Sicherheit. Dort könnten sie erfahren, wie sie ihre Seite richtig gegen Hacker-Attacken absichern könnten. Mittlerweile wurde die Seite vom Netz genommen, ein Angriff auf Besucher der Seite hat wohl nicht stattgefunden.

Schäuble ist Lieblingsziel für Hacker

Angriffe durch aufgebrachte oder ruhmsüchtige Hacker sind indes nichts Neues für Wolfgang Schäuble. Der Innenminister ist ein Lieblingsziel der Computer-Spezialisten. Schon im Mai 2008 hatte ein Unbekannter die Seite gehackt und dort Inhalte manipuliert. Anstatt der neusten Nachrichten über den Politiker wurde Besuchern damals das Bild eines Totenschädels sowie der Satz "This page has officially hacked by a pro!" angezeigt.

Überblick Das sind die gefährlichsten Domains im Internet
Schutz vor Phishing-Attacken So haben Datendiebe keine Chance

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer

shopping-portal