Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Musik, Video und Gaming: Telekom nimmt neue "StreamOn"-Partner auf

Musik, Video und Gaming  

Telekom nimmt neue "StreamOn"-Partner auf

06.11.2018, 09:05 Uhr | t-online.de

Musik, Video und Gaming: Telekom nimmt neue "StreamOn"-Partner auf. Eine Frau streamt Musik über ihr Smartphone: Die Telekom hat weitere Partner in ihr Streaming-Angebot "StreamOn" aufgenommen.  (Quelle: imago/Westend61)

Eine Frau streamt Musik über ihr Smartphone: Die Telekom hat weitere Partner in ihr Streaming-Angebot "StreamOn" aufgenommen. (Quelle: Westend61/imago)

Die Telekom hat die Liste ihrer Partner im "StreamOn"-Tarif erweitert. Ab sofort können Kunden auch bei mehreren Gaming-Anbietern beinahe unbegrenzt surfen. 

Die Telekom hat im November je zwei neue Musik- und Video-Streamingdienste sowie mehrere Gaming-Parnter in ihr "Zero Rating"-Programm "StreamOn" aufgenommen. Mit der Zubuchoption können Vertragskunden einen bestimmten Dienst, den sie aus einer Liste auswählen können, gegen eine Gebühr von ihrem gebuchten Surfvolumen ausnehmen lassen. Das bedeutet, der Kunde kann diesen Dienst anschließend beinahe unbegrenzt nutzen. Denn der Datenverbrauch, der dabei anfällt, belastet das monatliche Gesamtvolumen kaum. Es gibt jedoch ein paar Ausnahmen. 

Keine Smartphone-News mehr verpassen: Folgen Sie t-online.de Digital auf Facebook oder Twitter. 

Seit November sind nun neben vielen bekannten Musik-Diensten wie Spotify oder Amazon Music auch Antennte Luxemburg und der Internetradiosender Techno4Ever mit dabei. Im Bereich Video-Streaming wurden die Karaoke-App TikTok (früher Musical.ly) und die App MDR Zeitreise des Mitteldeutschen Rundfunks mit aufgenommen. 

Auch der Gaming-Bereich, der seit August Teil des Angebots ist, wird bunter. Fünf neue Anbieter sind ab November bei "StreamOn" am Start. Ab sofort können die Spieler von den Titeln "Call of War", "Dead Rivals - MMO Zombies", "Modern Combat Versus", "SimCity", "BuildIt" und "Warlords of Aternum" unbegrenzt mobil zocken.

Insgesamt umfasst die Liste der StreamOn-Partner nun laut Telekom 357 Anbieter. Der Großteil kommt aus dem Musik-Bereich. 

Hinweis: Das Portal t-online.de ist ein unabhängiges Nachrichtenportal und wird von der Ströer Digital Publishing GmbH betrieben.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Leuchtende Holz-Deko in 3D-Optik, inkl. Fernbedienung
3er-Set nur 12,99 € bei Weltbild
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018