Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fernsehen & HIFI >

LCD oder Plasma - Flachbildfernseher-Technologien im Vergleich

...

LCD oder Plasma - was ist besser?

LCD oder Plasma - Flachbildfernseher-Technologien im Vergleich.

Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW): Mehr Nachteile als Vorteile bei HDTV (Symbolbild: dpa) (Quelle: dpa)

Nur noch wenige TV-Hersteller bauen Plasma-Fernseher. LCD-Fernseher dominieren den Markt vor allem bei den Bildschirmgrößen bis etwa 1,20 Meter. Das hat allerdings nichts mit der Qualität der Plasmas zu tun. Grundsätzlich gilt: Beide Technologien haben ihre Vor- und Nachteile, und mit jeder neuen Produktgeneration gelang es den Herstellern, prinzipbedingte Schwächen zu mildern. Eine generelle Empfehlung pro LCD-TV oder Plasma-TV lässt sich nicht geben.

LCD oder Plasma: Standort des Fernsehers

Wichtig ist immer noch die Frage, wo das Gerät stehen wird. Plasma-Fernseher spielen ihre Stärken in abgedunkelten Räumen aus. Trifft jedoch Licht direkt auf die Mattscheibe, ist die Bildqualität deutlich schwächer, da die Glasscheibe eines Plasma-Fernsehers das Licht stark reflektiert. In hellen Räumen empfiehlt sich also eher ein LCD-Fernseher.

LCD oder Plasma: Bildqualität

Viele Plasma-Fernseher glänzen mit einem starken Kontrast, die Farben wirken natürlicher, schwarze Flächen erscheinen wirklich tiefschwarz und nicht dunkelgrau wie auf vielen LCD-Fernsehern. Nachzieh-Effekte treten so gut wie nicht auf. Auch das Problem der Winkelabhängigkeit besteht kaum - das Bild sieht bei Plasmas von allen Seiten praktisch gleich gut aus, während es bei den meisten LCD-Fernsehern von schräg betrachtet milchig wirkt. Was den Kontrast und den Schwarzwert betrifft, konnten LCD-Fernseher dank LED-Technik aber mittlerweile merklich aufholen. So genannte LED-Fernseher - eigentlich LCD-Fernseher mit LED-Hintergrundbeleuchtung - beherrschen ein ähnlich sattes Schwarz wie man es von Plasma-Fernsehern kennt. LED-Fernseher kosten allerdings derzeit noch deutlich mehr als LCD-Fernseher mit herkömmlicher Leuchtstoffröhren-Backlight.

LCD oder Plasma: Einbrennen

Bei Plasma-Fernsehern besteht grundsätzlich die Gefahr des "Einbrennens". Lässt man eine Zeitlang ein Standbild, kann es sein, dass sich dies fortan als "Geisterbild" unter das laufende Bild mischt. Dabei entsteht ein dauerhafter Schaden, der das TV-Vergnügen stark beeinträchtigen kann. Solche statischen Szenen kommen vor allem bei Videospielen vor, so dass sich Plasma-Fernseher kaum für Spieler eignen. Bei LCD-Fernsehern gibt es zwar einen ähnlichen Effekt, doch anders als bei Plasma-Fernsehern sind Geisterbilder bei LCD-Fernsehern nur eine vorübergehende Erscheinung. Trennt man das Gerät vom Stromnetz, sollte der Effekt verschwinden.

LCD oder Plasma: Stromverbrauch

Dass Plasma-Fernseher Stromfresser sind, stimmt so nicht mehr. Die sparsamsten TV-Geräte sind zwar durchweg LCD-Fernseher. Dennoch gibt es moderne Plasma-Fernseher, die weniger Strom verbrauchen als durchschnittliche LCD-TV. Gernerell hängt der Energieverbrauch eines Fernsehers von der Größe der Bildfläche ab. Bei Plasma-Fernsehern beeinflusst zusätzlich der Bildinhalt stark den Stromverbrauch. Helle Szenen verlangen mehr Energie als dunkle. Daher lässt sich der Stromverbrauch bei Plasma-Fernsehern im Rahmen halten, wenn man den Kontrast nach unten regelt.

LCD oder Plasma: Auflösung

"Full HD", also eine Bildschirmauflösung von 1920x1080 Pixeln, beherrscht mittlerweile jeder aktuelle LCD-Fernseher ab 81 cm (32 Zoll) Bilddiagonale, nicht aber alle Plasma-Fernseher. Die "Full HD"-Auflösung ist wichtig, wenn Sie Blu-ray-Filme oder das HDTV-Angebot von RTL, ProSieben und anderer Privatsender (HD+) ohne Qualitätsverlust genießen wollen. Fernseher, die lediglich das "HD Ready"-Logo ohne "Full HD" tragen, zeigen weniger Details an. Für die HDTV-Kanäle der Öffentlich-Rechtlichen genügt vorerst noch die niedrigere HD-Auflösung 1280x720. Die ARD wird allerdings voraussichtlich in den kommenden Jahren auf Full HD umsteigen.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
LCD, Plasma oder Röhre: Welche TV-Technik ist die beste?

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
20% auf Audioprodukte sichern
entdecke die neuen Angebote von Teufel
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fernsehen & HIFI

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018