Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fernsehen & HIFI >

HDMI-Kabel Test: Billige oder doch das teure HDMI-Kabeln?

Heimkino  

Dicke Geschäfte mit dünnen Kabeln

16.02.2011, 10:04 Uhr | Andreas Lerg

HDMI-Kabel Test: Billige oder doch das teure HDMI-Kabeln?. Beim Kabel kassiert der Handel richtig ab. (Montage: t-online.de)

Beim Kabel kassiert der Handel richtig ab. (Montage: t-online.de)

Kaum ist der Kauf des neuen Blu-ray-Players beschlossene Sache, schon empfiehlt der nette Verkäufer den zusätzlichen Kauf eines guten HDMI-Kabels. Denn mit dem Zubehör macht der Handel richtig Kasse. Schnell wird der Mythos vom schlechten Bild bei billigen Kabeln als Verkaufsargument bemüht. Stimmt das? Liefern teure Kabel ein besseres Bild und einen besseren Klang als Billigware?

Elektronikhändler verkaufen gerne Kabel. Denn während der enorme Wettbewerb bei Elektronikware wie Fernseher oder Computer zu extrem knapp kalkulierten Preisen geführt hat, gibt es bei simplem Zubehör noch richtig Geld zu verdienen. Die Gewinnspanne, die der Handel bei solch einfachem Zubehör einstreichen kann, ist gewaltig. Der Einkaufpreis von Kabeln, Adaptern oder Ähnlichem beträgt in der Regel einen Bruchteil des Verkaufspreises. Davon erfährt der Kunde natürlich nichts. Wer sich gerade zum Kauf einer 1000-Euro-Heimkino-Anlage entschlossen hat, vielleicht sogar über ein etwaiges Schnäppchen freut, findet ohnehin meist nichts dabei, noch eben 20 oder 30 Euro für ein HDMI-Kabel draufzulegen. Und die Vorfreude, das Neuerworbene möglichst schnell zuhause auszuprobieren, dämpft die Lust auf einen Preisvergleich beim Kabel gewaltig.

Die Länge macht den Unterschied

Dabei genügt in den meisten Fällen ein HDMI-Kabel für wenige Euro. Das bestätigt auch Markus Bautsch, Testleiter für digitale Optik der Stiftung Warentest: "Erfahrungsgemäß funktionieren bis zu einigen wenigen Metern Kabellänge tatsächlich alle HDMI-Kabel weitgehend einwandfrei." Erst zwischen fünf und zehn Metern werde es interessant. Denn mit der Kabellänge nehmen bestimmte elektrische Widerstände zu, sodass nur hochwertige Kabel das digitale Signal ohne Ausfälle übertragen können, so der Experte der Stiftung Warentest. Der Kabelhersteller Oehlbach erklärt seine Preise daher auch unter anderem mit hochwertigem Kabelmaterial. Auch ein digitales Signal stelle einen wechselnden Pegel dar, der durch einstreuende Störsignale, Dämpfung und Rauschen beeinträchtigt werden könne. "Diesen Einflüssen kann nur mit Hilfe sehr guter Schirmung und qualitativ hochwertigem Kupfer entgegengewirkt werden.", sagt Tobias Pitowski von der Abteilung Technische Entwicklung.

Bild oder nicht Bild

Zu Fehlern in der Datenübertragung kann es zum Beispiel kommen, wenn HDMI-Kabel neben einer Stromleitung, einer Mehrfachsteckdose oder ähnlichen Quellen von elektromagnetischer Strahlung entlang laufen. Zwar ist die digitale Übertragungstechnik so intelligent, dass sie mittels eines so genannten Prüfbits weiß, ob die Daten auch korrekt angekommen sind und im Falle eines Fehlers das fehlerhafte Datenpaket einfach noch einmal überträgt. Doch damit solche Fehler minimiert werden, sollte das Kabel eine vernünftige Abschirmung haben, so dass Störeinflüsse von außen abgehalten werden. Die Abschirmung ist bei billigen Kabeln tatsächlich meist schwächer als bei teuren. Misstrauen ist aber angesagt, wenn Ihnen jemand weiß machen möchte, dass ein teures HDMI-Kabel bessere Farben oder ein schärferes Bild liefern könne. Das ist schlichtweg falsch, denn ein HDMI-Kabel überträgt sämtliche Informationen digital und damit verlustfrei. Taugt ein HDMI-Kabel nichts, dann macht sich das in Bildaussetzern bemerkbar oder das Bild bleibt ganz weg. Bei analogen Kabeln liegt der Fall anders.

Scart & Co.: Analoge Kabel sind kritischer

Analoge Kabel verschwinden nach und nach aus dem Wohnzimmern. Doch viele etwas ältere Satelliten-Receiver und DVD-Rekorder lassen sich nur über ein analoges Scart-Kabel anschließen. Wer etwa einen neuen Flachbildfernseher anschaffen und seinen alten Empfänger oder Rekorder weiter einsetzen will, sollte unter Umständen auch ein neues, höherwertigeres Scart-Kabel kaufen. Bei analogen Kabeln macht sich schlechte Abschirmung tatsächlich in einem verwaschenem Bild oder Klangeinbußen bemerkbar, und moderne Flachbildfernseher entlarven solche Schwächen besonders deutlich. Analoge Signale werden als stufenlose Schwankung der Spannung oder der Stromstärke übertragen. Schwankt das Signal heftig, ist die Übertragung unkritisch. Aber kleine und feine Schwankungen können in einem schlechten Kabel sozusagen verschluckt werden und kommen dann nicht mehr am Ziel an. Bei Audiosignalen fehlen dann beispielsweise bestimmte Frequenzen und analoge Bilder beginnen zu rauschen. Analoge Kabel sollten daher vor allem bei großen Distanzen von guter Qualität sein. Aber auch hier muss es nicht die Edelstrippe sein, die zweistellige Beträge pro laufendem Meter kostet.

Fazit: Billiges HDMI-Kabel reicht in der Regel

Für Distanzen bis zu einigen Metern genügt ein einfaches HDMI-Kabel. Nur wer große Distanzen überbrücken will, sollte in ein höherwertiges Kabel investieren, in jedem Fall aber die Preise vergleichen. Achten Sie beim Kauf darauf, dass das Kabel mindestens den HDMI 1.3-Standard entspricht. Benötigen Sie das Kabel für einen 3D-fähigen Blu-ray-Player oder Fernseher, sollte es HDMI 1.4 unterstützen. Verlegen Sie das Kabel möglichst fern von Stromkabeln, um Störungen weitgehend auszuschließen. So sollte es auch mit den billigsten Kabeln keine Probleme geben.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Nur dieses Wochenende versandkostenfrei bestellen!
Code: GRATISVERSAND19 bei MADELEINE
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fernsehen & HIFI

shopping-portal