Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fernsehen & HIFI >

WLAN-Streaming: Musik und Video im ganzen Haus

WLAN-Streaming  

Musik und Video im ganzen Haus

04.11.2011, 13:48 Uhr | Damian Robota

WLAN-Streaming: Musik und Video im ganzen Haus. Per WLAN lässt sich die Musikanlage im Haus vernetzen. (Bild: t-online)

Per WLAN lässt sich die Musikanlage im Haus vernetzen. (Bild: t-online)

Die Lieblingsmusik in der Küche hören, ein Video aus der Mediathek oder YouTube im Schlafzimmer sehen: Per WLAN oder auch das Stromnetz schicken Sie Musik- und Video-Signale drahtlos durch das ganze Haus. Wir zeigen, was Sie dazu brauchen.

Klassische Mehrraum-Musikanlagen bestehen aus dutzenden Metern Kabel, montierten Bedienelementen, Verstärkern und Lautsprechern. Über WLAN oder das Stromnetz im Haus kann man jedoch auf viele dieser Einbauelemente verzichten. Zahlreiche Hifi-Systeme und TV-Geräte lassen sich nämlich schnell und einfach mit praktischen Netzwerkgeräten erweitern. So beschallen Musikanlagen drahtlos die ganze Wohnung und Sie senden MP3s und Videos in alle gewünschten Räume im Haus.

WLAN-Soundsystem: Das brauchen Sie

Um Musik- und Video-Inhalte im ganzen Haus zu verteilen, brauchen Sie zunächst eine Quelle, also zum Beispiel die Festplatte Ihres PC oder Notebooks, auf der Ihre Lieblingslieder oder Videos gespeichert sind. Besser ist eine externe Festplatte mit integriertem Netzwerkanschluss (auch NAS genannt). Diese wird direkt mit Ihrem WLAN-Router vernetzt, so dass Sie jederzeit darauf zugreifen können, ohne dass PC oder Notebook laufen. Router und Festplatte sollten den jeweils aktuellen und schnellsten Übertragungsstandard unterstützen, beim WLAN ist dies derzeit der n-Standard. Als Empfänger können Sie entweder die bestehende Hifi-Musikanlage verwenden und diese mit einem passenden Netzwerkempfänger erweitern oder direkt zu aktiven WLAN-Lautsprechern greifen.

Hifi-Anlage wird streamingfähig

Netzwerkempfänger verbinden Ihre bestehende HiFi-Anlage mit dem Heimnetzwerk. So können Sie WLAN-Streaming und Internet-Musikdienste nutzen und Ihre Musiksammlung einfach aus dem Web oder über andere Quellen, wie etwa das Notebook oder eine externe Netzwerk-Festplatte, an Ihre Hifi-Anlage senden. Wer mehrere Räume mit Musik beschallen möchte, kann auch zu aktiven WLAN-Lautsprechern greifen. Diese sind nicht nur netzwerkfähig, sondern streamen auf Wunsch sogar Musik von Handys und Smartphones in das ganze Haus. WLAN-Lautsprecher funktionieren ohne Kabel und lassen sich daher überall im Haus aufstellen und jederzeit umstellen. In unserer Foto-Show zeigen wir Ihnen eine Auswahl von Geräten, mit denen Sie Musik- und Video-Inhalte verteilen können.

Musik und Video über WLAN verteilen

Bei der Funkübertragung per WLAN werden alle Signale bis zu 30 Meter übertragen. Die eingesetzten Geräte funktionieren dabei wie Radiosender und -Empfänger. Zur Steuerung bietet sich eine Fernbedienung an. Viele aktuelle Netzwerkmusikempfänger und Lautsprecher lassen sich jedoch auch bequem mit einer iPhone- oder Android-App über das Smartphone oder den Tablet-PC steuern. Damit haben Sie in jedem Raum direkten Zugriff auf Ihre Mediendateien und können beispielsweise von überall die Lautstärke regulieren.

Alternative: Lieblingsmusik über die Stromleitung

WLAN ist ein besonders komfortabler Weg der Datenübertragung. Allerdings können Wände die Signalqualität stark beeinträchtigen. Mit sogenannten Repeatern, die wie Signalverstärker wirken, lässt sich das Problem weitgehend in den Griff bekommen. Wer trotzdem lieber auf Kabel setzt, muss dafür nicht unbedingt Netzwerkkabel verlegen, sondern kann das vorhandene Stromnetz nutzen. Die Lösung nennt sich Powerline. Für jedes sendende beziehungsweise empfangende Gerät benötigt man einen eigenen Adapter. Dieser wird wie ein Steckernetzteil einfach in eine Steckdose in der Nähe des sendenden und empfangenden Gerätes gesteckt. Über den Audio-Ein- und Ausgang am Adapter können anschließend zwei Geräte miteinander verbunden.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von t-online.de Digital.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Palazzo-Trend: farbenfroh, an- gesagt & locker geschnitten
zu den Palazzo-Hosen bei C&A
Anzeige
Mieten statt kaufen: „Technik-Trends, die du brauchst“
OTTO NOW entdecken
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fernsehen & HIFI

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe