Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fernsehen & HIFI >

GEZ: Rundfunkbeitrag könnte erneut sinken

...

Wegen hoher Einnahmen  

Rundfunkbeitrag könnte weiter sinken

23.01.2016, 09:35 Uhr
GEZ: Rundfunkbeitrag könnte erneut sinken. Der Rundfunkbeitrag wird seit  (Quelle: dpa)

Rundfunkbeitrag (Quelle: dpa)

Der monatliche Rundfunkbeitrag könnte nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" erneut sinken. Die zuständige Kontrollkommission KEF wolle in der kommenden Woche eine Senkung um mindestens 30 Cent pro Monat und Beitragszahler vorschlagen, heißt es in dem Bericht.  

Der Beitrag würde dann pro Haushalt noch maximal 17,20 Euro monatlich kosten. Der Grund: Seit der Umstellung der GEZ-Gebühr auf den Rundfunkbeitrag sind die Einnahmen von ARD, ZDF und Deutschlandradio erheblich gestiegen, da sich die Zahl der beitragszahlenden Haushalte erhöhte. 

Finanzbedarf der ARD nach unten korrigiert

Zwar hatten laut "Spiegel" die Finanzplanungen von ARD und ZDF für die kommende Gebührenperiode ab 2017 auch höhere Ausgaben vorgesehen. Die KEF habe aber vor allem den von der ARD angemeldeten Finanzbedarf nach unten korrigiert.

Stimmen die Länder dem Vorschlag der Kommission zu, würde der Beitrag zum zweiten Mal innerhalb von zwei Jahren sinken. Im vergangenen Jahr war der Rundfunkbeitrag bereits von 17,98 Euro auf 17,50 Euro gekürzt worden.   

Weitere Digital-Themen finden Sie hier.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018