Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fernsehen & HIFI >

Saugroboter: Nur einer kann im Test überzeugen

Wirklich intelligente Helfer?  

So schlagen sich Saugroboter im Test

20.03.2017, 17:28 Uhr | Axel Schoen

Saugroboter: Nur einer kann im Test überzeugen. Der Saugroboter iRobot wird von einer Frau auf der IFA 2008 gezeigt. (Quelle: imago images)

Der Saugroboter iRobot wird auf der IFA präsentiert (Quelle: imago images)

Wer mag schon gerne putzen? Besonders Staubsaugen ist für viele eine lästige Arbeit. Da wären Saugroboter eigentlich ideal. Tests zeigen, was sie können und ob sie wirklich als Staubsauger-Ersatz taugen.

Finden Saugroboter den Staub in allen Ecken? Und wie vertragen sie sich mit Flokati-Teppichen? Das sind tatsächlich die beiden größten Schwachstellen, wie "Stiftung Warentest" herausfand.

Keine Hindernisse

Hindernisse erkannten die kleinen Sauger gut. Aber in der Saugleistung unterschieden sich die getesteten Modelle sehr stark. Besonders auf Teppichböden zeigen die Roboter Schwächen. Nur zwei Saugroboter schafften es auf dem Prüfstand, die Hälfte des Staubes aufzusaugen. Gute Bodenstaubsauger schaffen rund 80 Prozent.

Orientierung im Raum

Die Sauger orientieren sich per Kamera oder per Laser im Raum. Mit Laser ausgestattete Geräte können auch bei schlechter Beleuchtung Hindernisse gut erkennen. Grenzen können ihnen entweder mit Magnetbändern oder batteriebetriebenen Begrenzern gezogen werden.

Teures Saugvergnügen

Die rundlichen Roboter saugen nicht nur mangelhaft, sie sind auch noch teuer. Die von Stiftung Warentest geprüften Modelle kosten zwischen 360 und 980 Euro. Einen guten Bodenstaubsauger können Sie dagegen schon für rund 160 Euro kaufen. Der Testsieger-Roboter, der Vorwerk Kobold VR200, kostet rund 725 Euro.

Fazit

Saugroboter taugen zwar für die schnelle Reinigung zwischendurch, sie ersetzen aber kein regelmäßiges Saugen mit einem klassischen Staubsauger. Und sie sind deutlich teurer als ein normaler Staubsauer.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fernsehen & HIFI

shopping-portal