Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fotografie >

Gigapan: Panoramafotografie mit 1.400 Megapixel für 300 Euro

Panoramafotografie  

1.400 Megapixel für 300 Euro

10.02.2009, 14:10 Uhr | Bela Beier

GigaPan Epic Imager (Foto: Gigapan)GigaPan Epic Imager (Foto: Gigapan)Gigantische Panoramen mit minimalem Aufwand: Mit dem neuen GigaPan-System machen Sie professionelle Panoramafotografien ohne teures Equipment. Dabei schießen Sie mit Hilfe eines kleinen Roboters und Ihrer Kamera viele Einzelbilder, die der Hersteller dann kostenlos zu einer riesigen Rundum-Aufnahme zusammenbaut.

Panorama-Aufnahmen waren bis jetzt die Domäne der Profis. Teure Spezialkameras oder stundenlange Bildbearbeitung waren der einzige Weg zum "Rundumblick". Jetzt können auch ambitionierte Hobby-Fotografen beeindruckende Panorama-Bilder herstellen. Das GigaPan-System macht's möglich. Dabei führt ein Roboter Ihre Kompaktkamera und macht die für das spätere Gesamtbild nötigen Einzelaufnahmen ganz automatisch. So werden die Bilder im exakt richtigen Winkel und der richtigen Neigung aufgenommen und passen beim späteren Zusammensetzen perfekt zusammen. So entstehen je nach Auflösung ihrer Kamera Panoramen bis zu einer Auflösung von 1,5 Gigapixel.

#

Der GigaPan Imager erstellt die Aufnahmen in drei Schritten. Zunächst zeigt der Fotograf dem Roboter, welchen Bereich er abfotografieren soll. Dazu legt er die die linke untere und rechte obere Ecke gewünschten Bildausschnittes ein. Dann weiß der Roboter genau, von wo bis wo er seine Einzelaufnahmen schießen muss. Dann errechnet der GigaPan den besten Weg, um jeden Bildbereich abzudecken und fotografiert Dutzende oder gar Hunderte von Bildern.

Diese Bilder lädt der Fotograf auf Gigapan.org hoch. Dort werden Sie mittels Software zu einem Panorama zusammengesetzt. Danach haben Sie die Möglichkeit, die Bilder über die Herstellerseite zu präsentieren und zu verteilen. So müssen Sie die mehrere Gigabyte großen Bilder nicht lange herunterladen. Stattdessen können Ihre Freunde die beeindruckenden Panoramen bequem im Internet betrachten. Das kann dann so aussehen wie das Panorama von Barack Obamas Amtseid auf der Seite von Hersteller GigaPan.

Der GigaPan Imager ist für umgerechnet knapp 300 Euro zu haben. Eine größere Version, die auch kleine DSLR- und Bridge-Kameras ausrichten kann, soll im Sommer auf den Markt kommen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Magenta SmartHome Bonus: bis zu 4 Geräte für nur 1,- €*
zur Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fotografie

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe