Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNach Pokalfinale: Tedesco attackiert FreiburgSymbolbild für einen TextSänger entdeckt Tumor im HalsSymbolbild für einen TextWeitere Gewitter drohenSymbolbild für einen TextSoldat plante offenbar AnschlägeSymbolbild für einen TextGeisterfahrerin stirbt bei KollisionSymbolbild für einen TextMusiker sagt kurzfristig "Fernsehgarten" abSymbolbild für einen TextAffenpocken: WHO fordert MaßnahmenSymbolbild für einen TextPSG: Trainer-Sensation mit Löw?Symbolbild für einen TextSalihamidzic "nicht zufrieden" mit BayernSymbolbild für einen TextGina Schumacher teilt witziges SelfieSymbolbild für einen Watson TeaserHeidi Klum: Unangenehmer Flirt im TV

Fünf schnelle Tricks für gute Bilder

Von t-online
08.07.2015Lesedauer: 1 Min.
Oft helfen ganz einfach Tricks wie beispielsweise die richtige Kamerahaltung, um bessere Bild zu machen.
Oft helfen ganz einfach Tricks wie beispielsweise die richtige Kamerahaltung, um bessere Bild zu machen. (Quelle: Michael Weber/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Haben Sie sich schon mal beim Fotografieren über einen missratenen Schnappschuss geärgert? Das muss nicht sein. Sie brauchen weder teure Technik noch müssen Sie lange Anleitungen lesen. Mit unseren einfachen Tricks gelingen Ihnen schnell gute Bilder.

Manchmal machen schon Kleinigkeiten den Unterschied zwischen einem "Allerweltsfoto" und einer Aufnahme mit dem gewissen Etwas. Rücken Sie das Hauptmotiv doch einfach mal etwas aus der Bildmitte. Oder achten Sie bei Landschaftsaufnahmen darauf, dass Sie etwas im Vordergrund des Panoramabildes einbeziehen, damit Sie keine "leere Landschaft" fotografieren. Wir haben für Sie fünf sehr einfache Tipps zusammengestellt, die Sie sofort umsetzen können.


Fünf einfache Tipps für gute Bilder

Bei großen Kameras, vor allem bei DSLRs mit aufgesetzten Objektiven, sollten Sie mit der linken Hand von unten greifen.
Die Wiener Oper zur blauen Stunde.
+3

Oft hilft die Wahl der richtigen Automatik

Wenn Sie gegen eine helle Lichtquelle wie die Sonne fotografieren, dann ist das Hauptmotiv oft völlig dunkel, denn es wird ja nur von hinten beleuchtet. Wenn ihre Kamera ein Programm für Gegenlichtaufnahmen bietet, sollten Sie es nutzen. Die Kamera wird dann den richtig dosierten Aufhellblitz und eine angepasste Belichtung nutzen, damit ihr Motiv trotz Gegenlicht gut ausgeleuchtet ist.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Lautes Schweigen: Bundesliga gratuliert Leipzig nicht
Einsamer Gewinner: Leipzigs Trainer Domenico Tedesco mit dem DFB-Pokal.


Fehlt das entsprechende Programm, dann ist das auch nicht tragisch. Schalten Sie den Blitz der Kamera beziehungsweise die normale Blitzautomatik ein. Auch hier sorgt die Belichtungsautomatik moderner Kameras fast immer dafür, das Gegenlicht und Aufhellung durch den Blitz gut aufeinander abgestimmt sind.

Digitalkameras ermöglichen das Experimentieren

Zudem können Sie das Ergebnis sofort auf dem Monitor kontrollieren und die Aufnahme mit anderen Einstellungen oder einer leicht variierten Perspektive wiederholen. Digitalkameras haben den Vorteil, dass Sie ohne Folgekosten herumexperimentieren und beliebig viele Aufnahmen machen können. Was nichts taugt, wird einfach gelöscht.

Weitere Artikel


Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website