Skurrile DDR-Nostalgie  

Abenteuer-Urlaub im ehemaligen Stasi-Bunker

01.11.2013, 18:20 Uhr

Urlaub im Stasi-Bunker. Die 37-jährige Andrea Friebe arbeitet im realen Leben als Fitness-Coach. (Quelle: Reuters/Ina Fassbender)

Die 37-jährige Andrea Friebe arbeitet im realen Leben als Fitness-Coach. (Quelle: Ina Fassbender/Reuters)

In diesem "Hotel" ist die Zeit stehen geblieben: Es ist ein alter Bunker der Stasi, der heute als Museum und skurriles "Bed & Breakfast" eingerichtet wurde.

Eine junge Frau salutiert in einer Originaluniform der Nationalen Volksarmee. Sie steht in einem Raum, der ohne Tageslicht in zweckmäßig-kaltem Neonlicht erstrahlt. Statt schickem Hotelambiente und ausgewählten Designstücken sind Restbestände aus der Ära der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) im Bunker zu bestaunen: ein alter Trabbi, Schreibmaschinen zum Verfassen der Abhörprotokolle, Kopfhörer und anderes Abhörinstrumentarium, Waffen, alte Pässe und eine Ahnengalerie der Regierungschefs, die ihrem Volk den real existierenden Sozialismus priesen.

Nostalgie statt Luxus

Beim Check-in erscheint der Portier in Uniform eines DDR-Generals, ein Übernachtungsgast zeigt seine Blechmarke, die ihn als Mitglied der NVA ausweist, doch die existiert seit 24 Jahren nicht mehr. 16 Stunden lang dürfen die Besucher des "Bunker-Museums" DDR spielen - inklusive Übernachtung in kargen Stockbetten und zweckmäßiger Verpflegung aus der unterirdischen Bunkerkombüse mit streng rationierten Getränken.

Die 3.600 Quadratmeter große Bunkeranlage des ehemaligen Ministeriums für Staatssicherheit, erbaut in den 70er Jahren, ist deutschlandweit einmalig. Tauchen Sie mit uns ein in die skurrile Herberge mit DDR-Historie und Wachpersonal!

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fotografie > Reportagen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018