Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Handy im Auto nutzen - So geht's legal und ohne Gefahr

Handy im Auto nutzen: So geht's legal und ohne Gefahr

06.02.2012, 12:35 Uhr | nk (CF)

Seit einigen Jahren ist das Nutzen eines Handy im Auto illegal: Durch die damit verbundene Unfallgefahr werden je nach EU-Land teilweise saftige Bußgelder fällig. Das bedeutet aber nicht, dass Sie auf jede Form der Sprachkommunikation am Steuer verzichten müssen.

Handy im Auto: Es geht auch legal

Der Paragraf 23 Absatz 1a der Straßenverkehrsordnung bringt es auf den Punkt: Sie dürfen keinerlei „Hörer“ am Steuer bedienen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie bereits ein Gespräch führen oder nicht – bereits das Halten reicht für den Tatbestand einer Ordnungswidrigkeit aus.

Das Telefonieren ohne Anfassen des Geräts ist wohlgemerkt legal: Wenn Sie ein Handy im Auto nutzen möchten oder berufsbedingt sogar müssen, sollten Sie beispielsweise auf die Lautsprecher-Funktion ausweichen oder – noch besser – eine Auto-Freisprecheinrichtung nutzen. Letztere wird bei vielen Autoherstellern als Sonderausstattungsmerkmal angeboten und lohnt sich vor allem für Vieltelefonierer, die einen gefahrlosen Komfort suchen. Das Gespräch wird über die Bordlautsprecher ausgegeben. Die Qualität ist dementsprechend sehr gut. Oftmals nehmen Sie den Wahlvorgang über eine Steuervorrichtung am Lenkrad vor.

Es muss nicht teuer sein

Wer für das Handy im Auto nicht so viel Geld ausgeben möchte, muss keine Gefahr fürchten: Jedes aktuelle Gerät unterstützt den Bluetooth-Standard. Hierbei handelt es sich um eine Datenübertragungstechnik für kurze Entfernungen. Entsprechende Freisprecheinrichtungen, die Sie sich hinters Ohr klemmen können, funktionieren drahtlos modell- und herstellerunabhängig. Auch hier ist die Gesprächsqualität bei hochwertigen Modellen sehr gut. Ein großer Vorteil: Wechseln Sie das Auto, können Sie die Freisprecheinrichtung ohne weiteres mitnehmen. Übrigens gibt es auch integrierte Freisprecheinrichtungen, bei denen die Verbindung zum Handy ebenfalls via Bluetooth vonstattengeht.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone

shopping-portal