Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Smartphones bald wichtiger als Eltern und Freunde?

Bedenkliche Umfrage  

Smartphones bald wichtiger als Eltern und Freunde?

26.08.2017, 09:31 Uhr | dpa

Smartphones bald wichtiger als Eltern und Freunde?. Das Meinungsforschungsinstitut Ipsos befragte 1000 repräsentativ ausgewählte Personen zu Auswirkungen von elektronischen Medien auf Jugendliche. (Quelle: dpa/Symbolbild/Hauke-Christian Dittrich)

Das Meinungsforschungsinstitut Ipsos befragte 1000 repräsentativ ausgewählte Personen zu Auswirkungen von elektronischen Medien auf Jugendliche. (Quelle: Symbolbild/Hauke-Christian Dittrich/dpa)

Kinder werden künftig mehr von elektronischen Medien als von den Eltern oder der Schule beeinflusst. Laut einer aktuellen Umfrage glaubt das eine Mehrheit der Deutschen.

Einer entsprechenden Aussage stimmten 58 Prozent der vom Meinungsforschungsinstitut Ipsos befragten Bundesbürger zu. Die Studie wurde in Kooperation mit dem Hamburger Opaschowski Institut für Zukunftsforschung erstellt.

Die wachsende Bedeutung der Medien bei den Jugendlichen geht nach Meinung von 55 Prozent der Befragten mit einem "Respektverlust von amtlichen Autoritäten wie z.B. Lehrern und Politikern" einher. Von den Jüngeren im Alter von 14 bis 24 Jahren unterstützten diese Aussage nur 43 Prozent.

Zukunftsforscher Horst W. Opaschowski warnte vor voreiligen Schlüssen: "Im Alltag bleiben Eltern, Geschwister und beste Freunde die wichtigsten Berater und Einflussfaktoren im Leben." Wenn Jugendliche im Internet chatteten, kommunizierten sie meist mit ihrem Freundeskreis.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone

shopping-portal