Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPutins "Bluthund" droht PolenSymbolbild für einen TextSchotte bekommt zwei neue HändeSymbolbild für einen TextKabarettist mit 85 Jahren gestorbenSymbolbild für einen TextLauterbach erwägt neue MaskenpflichtSymbolbild für einen TextPolizei jagt brutale MesserstecherSymbolbild für einen TextLeichenfund in Essen: Ist es eine Vermisste?Symbolbild für einen TextYeliz Koc knutscht wieder im TVSymbolbild für einen TextTopmodel ist wieder schwangerSymbolbild für einen TextWie Sie Akku-Killern auf die Schliche kommenSymbolbild für einen TextChristi Himmelfahrt: Bedeutung des FeiertagsSymbolbild für einen Watson TeaserFCB: Nübel-Berater mit klarer Ansage zur Zukunft

Untersuchung zu iPhone-Abhängigkeit bei Kindern gefordert

Von afp, t-online
08.01.2018Lesedauer: 1 Min.
Kind mit iPhone: Kids konsumieren immer mehr Medien per Smartphone.
Kind mit iPhone: Kids konsumieren immer mehr Medien per Smartphone. (Quelle: Ole Spata/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bei jeder Gelegenheit wird heutzutage zum Smartphone gegriffen –

Zwei Großinvestoren von Apple haben von dem US-Technologiekonzern eine Untersuchung zur Abhängigkeit von Kindern vom iPhone gefordert. Es gebe eine wachsende Zahl von Beweisen, die zeigten, dass die dauerhafte Nutzung des Smartphones bei einigen jungen Nutzern "ungewollte negative Folgen" haben könne, heißt es in einem gemeinsamen Brief des kalifornischen Lehrer-Pensionsfonds "Calstrs" und des Investors Jana Partners LLC.

Apple will sich zunächst nicht äußern

Das "sich ausbreitende gesellschaftliche Unbehagen" über die intensive Smartphone-Nutzung von Kindern werde eines Tages möglicherweise auch Apple selbst treffen, warnten die Aktionäre, die zusammen Aktien im Wert von rund zwei Milliarden Dollar an Apple halten. Wenn sich das Unternehmen jetzt des Problems annehme, werde dies langfristig den Wert des Konzerns für alle Aktionäre steigern.

Apple verweigerte zunächst einen Kommentar. Der Konzern empfiehlt Eltern, die Smartphone-Nutzung ihrer Kinder zu kontrollieren und weist auf Möglichkeiten hin, bestimmte Anwendungen oder Inhalte zu sperren.

Weitere Artikel

Testen Sie Ihr FOMO-Risiko
Fear of Missing Out – wenn Status-Checken zum Problem wird
Ein Mann sitzt auf dem Boden an ein Sofa gelehnt und schaut auf sein Smartphone.

Internetsucht
Mediziner besorgt über Extrem-Medienkonsum von Jugendlichen
Jugendliche spielen in einem Park in Stuttgart auf ihren Smartphones.


Quelle:
– AFP

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
AppleiPhone

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website