Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Apple >

Eingebauter Sperr-Chip: Neue Apple-Laptops lassen keine freien Werkstätten ran

Eingebauter Sperr-Chip  

Neue Apple-Laptops lassen keine freien Werkstätten ran

14.11.2018, 10:10 Uhr | str, t-online.de

Eingebauter Sperr-Chip: Neue Apple-Laptops lassen keine freien Werkstätten ran. Das neue MacBook Air: Apple will, dass Nutzer ihre kaputten Laptops unbedingt in einer autorisierten Werkstatt abgeben - und greift dazu auf Tricks zurück.  (Quelle: imago images/Kyodo News)

Das neue MacBook Air: Apple will, dass Nutzer ihre kaputten Laptops unbedingt in einer autorisierten Werkstatt abgeben – und greift dazu auf Tricks zurück. (Quelle: Kyodo News/imago images)

Mit einer Sperr-Software will Apple offenbar verhindern, dass Billiganbieter Reparaturen an seinen neuen Laptops vornehmen können. Wer sein Gerät trotzdem von einem Drittanbieter auseinandernehmen lässt, geht ein hohes Risiko ein. 

Apple will niemanden unerlaubt an seine Macbooks ranlassen: Wie der Konzern gegenüber "The Verge" bestätigt hat, verhindert ein neuer Sicherheitschip in seinen neuen Laptops, dass Drittanbieter Reparaturen durchführen können. Nutzer müssen ihr Gerät stattdessen zu einer autorisierten Apple-Werkstatt bringen, was in der Regel mit höheren Kosten verbunden ist. Viele Drittanbieter werfen dem iPhone-Konzern vor, er wolle sie aus dem Geschäft drängen. 

Betroffen sind das neue Macbook Air und Macbook Pro, der Mac mini, sowie der iMac Pro. In diesen Modellen wurde ein sogenannter T2-Chip verbaut, der das Gerät unbenutzbar machen kann. Nach bestimmten Hardware-Reparaturen müssen die neuen Mac-Systeme erst wieder freigeschaltet werden. Das können nur autorisierte Werkstätten mithilfe einer speziellen Software. Unklar ist, bei welchen Reparaturen eine Freischaltung notwendig wird. 

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Dschungel-Look: exotisches Flair für Ihre 4 Wände
jetzt auf otto.de
Anzeige
Was Ihr Partner für die Bau- finanzierung können muss
Kostenlose Beratung bei Interhyp
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Apple

shopping-portal