• Home
  • Digital
  • Smartphone
  • Diese Smartphones gehen am hĂ€ufigsten kaputt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextZwei Tote vor Hochhaus – GroßeinsatzSymbolbild fĂŒr einen TextFrankfurter OB kĂŒndigt RĂŒcktritt anSymbolbild fĂŒr einen TextESA will Astronaut zum Mars schickenSymbolbild fĂŒr einen TextPSG feuert Trainer – Nachfolger fixSymbolbild fĂŒr einen TextHier herrscht am Wochenende StaugefahrSymbolbild fĂŒr einen TextRazzien gegen SchleuserbandenSymbolbild fĂŒr einen TextBastler stellt Tesla in den SchattenSymbolbild fĂŒr einen TextLand will mit GoldmĂŒnzen bezahlenSymbolbild fĂŒr einen TextKellogg's scheitert mit KlageSymbolbild fĂŒr einen TextKate lichtet Camilla fĂŒr Magazin abSymbolbild fĂŒr einen TextGericht verbietet TierkleidungSymbolbild fĂŒr einen Watson Teaser"GNTM"-Siegerin hat klaren KarriereplanSymbolbild fĂŒr einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

Diese Smartphones gehen am hÀufigsten kaputt

Von t-online, str

25.03.2019Lesedauer: 2 Min.
Mobiltelefon mit gesplittertem Display: Die Reparatur kann teuer werden. Daher spielt die Robustheit eines Smartphones beim Kauf eine große Rolle.
Mobiltelefon mit gesplittertem Display: Die Reparatur kann teuer werden. Daher spielt die Robustheit eines Smartphones beim Kauf eine große Rolle. (Quelle: C. Hardt / Future Image)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wenn ein teures Smartphone kaputt geht und hohe Reparaturkosten verursacht, ist das extrem Àrgerlich. Ein Reparaturdienst verrÀt jetzt, von welchen Smartphones man lieber die Finger lassen sollte.

Ein neues Smartphone schlĂ€gt locker mit mehreren Hundert Euro zu Buche. Anspruchsvolle Kunden geben sogar mehr als 1.000 Euro fĂŒr ein neues Handy von Apple oder Samsung aus. Leider erweisen sich manche Modelle als extrem empfindlich. Welche GerĂ€te besonders oft kaputt gehen, zeigt eine Aufstellung des Portals "Clickrepair".


Neue Smartphones fĂŒr besondere BedĂŒrfnisse

Smartphone und Actioncam in einem ist das Trekker X4 von Crosscall.
Das robuste Ruggear RG655 mit seinem PolycarbonatgehĂ€use kann StĂŒrze gut abfedern.
+3

Auf der Website können Nutzer HandyschĂ€den melden und einen geeigneten Reparaturdienst online finden. Dadurch sammelt die Plattform viele Erfahrungswerte und weiß, welche Probleme bei bestimmten Herstellern oder Modellen besonders hĂ€ufig auftreten. Auch der Reparaturaufwand und die anfallenden Kosten werden erfasst und ausgewertet.

Anschließend vergibt "Clickrepair" fĂŒr jedes Smartphone Schulnoten von eins bis sechs. Diese ergeben sich aus der ReparaturhĂ€ufigkeit und dem Aufwand. Diese sieben Handys wurden demnach im MĂ€rz 2019 besonders oft zur Reparatur eingereicht:

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Neue Corona-Variante beunruhigt Fachleute
Labormitarbeiterin mit einer Corona-Probe: "Noch bevor wir mit der BA.5-Welle durch sind, mĂŒssen wir uns vielleicht schon auf die nĂ€chste vorbereiten".


  1. Google Pixel: Note 3,4
  2. Motorola Moto Z: Note 3
  3. Samsung Galaxy S7 Edge: Note 2,9
  4. Huawei Honor 8: Note 2,8
  5. Apple iPhone 6 Plus: 2,8
  6. Apple iPhone 6: Note 2,8
  7. LG G6: Note 2,7

Nimmt man noch den Reparaturaufwand hinzu, ergibt sich folgende Aufstellung bei den Gesamtnoten. Je schlechter die Note, desto höher fallen die Kosten aus.

  1. Samsung Galaxy S7 Edge: Note 3,5
  2. Samsung Galaxy S8+: Note 3,3
  3. Google Pixel: Note 3,3
  4. Samsung Galaxy S8: Note 3,3
  5. Apple iPhone 7 Plus: Note 3,3
  6. Apple iPhone 6 Plus: Note 3,2
  7. Apple iPhone 6: Note 3,1

Bei dieser Statistik muss man jedoch verschiedene Dinge berĂŒcksichtigen. So erklĂ€rt sich die ReparaturhĂ€ufigkeit bestimmter Modelle natĂŒrlich auch durch ihre Beliebtheit und Verbreitung. Die neuesten SpitzengerĂ€te tauchen gar nicht in der Liste auf, da sie noch nicht sehr weit verbreitet sind. Die ReparaturhĂ€ufigkeit gibt also nur bedingt Aufschluss darĂŒber, wie anfĂ€llig die GerĂ€te sind. Bei den SchĂ€den kann es sich neben technischen Defekten auch beispielsweise um die Folgen eines Missgeschicks handeln.

Die Gesamtnote gibt jedoch einen Hinweis darauf, mit welchen Folgekosten der Nutzer im Schadensfall zu rechnen hat. Diese sollten beim Kauf eines neuen Smartphones immer berĂŒcksichtigt werden. Wer Wert auf ein robustes GehĂ€use legt, sollte außerdem einen Blick auf die Testberichte von Stiftung Warentest werfen. Denn hier wird jedes neue Top-Modell einem ausgiebigen Falltest unterzogen.

Empfindliche Displays und RĂŒckseiten aus Glas lassen sich durch spezielle Folien, HĂŒllen und StoßfĂ€nger ("Bumpers") schĂŒtzen. Sie sollten bei der Anschaffung eines neuen Handys mitgekauft werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
AppleGoogle Inc.SamsungStiftung WarentestiPhone

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website