Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

"Essential Gem": Luxus-Marke überrascht mit "Stäbchen-Smartphone"

"Essential Gem"  

Luxus-Marke überrascht mit Smartphone im "Stäbchen"-Design

09.10.2019, 09:32 Uhr | str, t-online.de

"Essential Gem": Luxus-Marke überrascht mit "Stäbchen-Smartphone". Vier Prototypen des neuen "Essential Gem" Smartphones liegen in einem Schutzkoffer: Die Rückseite schimmert in unterschiedlichen Farben.  (Quelle: Hersteller/Twitter/Andy Rubin)

Vier Prototypen des neuen "Essential Gem" Smartphones liegen in einem Schutzkoffer: Die Rückseite schimmert in unterschiedlichen Farben. (Quelle: Twitter/Andy Rubin/Hersteller)

Teuer und ausgefallen – so kennt man die Smartphones der Luxusmarke Essential. Jetzt hat der Gründer seine neueste Idee präsentiert: Ein ultra-schmales Smartphone aus einem Material, das die Farbe ändern kann. 

Das Gerät trägt den Namen "Essential Gem" (Englisch für "Juwel"). Das passt: Die Rückseite des Smartphones schimmert in grellen Farben – mal pink, mal blau, mal grün oder golden, je nachdem, aus welchem Winkel man darauf schaut.

Ebenfalls ungewöhnlich ist die Form des neuen Smartphones, das Essential-Gründer Andy Rubin da auf Twitter vorgeführt hat. Es ist extrem schmal und wirkt dadurch länglich. Medien lästern bereits über das "Stäbchen-Smartphone". 

Essential Phone setzt auf teure Materialien

Die Luxus-Marke Essential ist bekannt für ihre Edel-Smartphones aus ungewöhnlichen und teuren Materialien. Das erste Essential Phone kam im Frühjahr 2017 auf den Markt, verkaufte sich jedoch eher mäßig. Rubin selbst arbeitete früher für Google und machte sich als Erfinder des mobilen Betriebssystems Android einen Namen. 

Das neue "Essential Gem" bricht mit klassischen Smartphone-Maßen, die sich am Breitbildformat orientieren. Schließlich spielt die Video-Wiedergabe für Nutzer eine große Rolle. Rubins Neuerfindung hingegen erinnert an einen klassischen Telefonhörer. Das erleichtert die Bedienung mit einer Hand. Aber der Unterhaltungsfaktor leidet darunter. Spielen und Filme gucken mag man auf dem Stäbchen-Smartphone nicht.

Zu den technischen Details ist nicht viel bekannt. Auf der Rückseite ist jedenfalls ein Fingerabdrucksensor und eine einzelne Kameralinse zu sehen, die deutlich hervor steht. Rubin setzt offenbar auf eine selbst entwickelte Nutzeroberfläche, die für den schmalen Bildschirm optimiert ist.  

Laut Essential befindet sich das Gerät noch in der Entwicklung und wird derzeit auf seine Alltagstauglichkeit hin getestet. Wann Rubin das "Juwel" offiziell vorstellen will, ist unklar. 

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie die neue Herbst-Winter-Business-Kollektion
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone

shopping-portal