Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeDigitalSmartphone

Kritik an Anwendung: Schlecht bewertete Autobahn-App kostet Millionen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDrohnenangriff auf Militäranlage im IranSymbolbild für einen TextScholz greift in Berliner Wahlkampf einSymbolbild für einen TextDschungelcamp: Diese Stars sind im FinaleSymbolbild für einen TextBärengesicht auf dem Mars entdecktSymbolbild für einen TextDonald Trump: Wütender als je zuvorSymbolbild für einen Text2. Liga: FCK dreht TraditionsduellSymbolbild für einen TextExperte: "Wir essen ständig Insekten"Symbolbild für ein VideoRussisches Manöver sorgt für AufsehenSymbolbild für einen TextPolizei verhindert Angriff von 300 FansSymbolbild für einen TextMert A. in Rimini verhaftetSymbolbild für einen TextMarie Kondo räumt nicht mehr aufSymbolbild für einen Watson TeaserIBES: Arroganz-Anfall verärgert ZuschauerSymbolbild für einen TextDiese Risiken birgt eine verschleppte Erkältung
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Kritik an der neuen Autobahn-App

Von dpa
12.08.2021Lesedauer: 1 Min.
Sie soll über Staus, Unfälle und Umleitungen informieren - doch im Google Play Store bekommt die neue Autobahn-App nur durchschnittlich 2,2 von 5 Punkten.
Sie soll über Staus, Unfälle und Umleitungen informieren - doch im Google Play Store bekommt die neue Autobahn-App nur durchschnittlich 2,2 von 5 Punkten. (Quelle: Matthias Balk/dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

1,2 Millionen Euro wurden für eine Anwendung des Verkehrsministeriums fällig, die über Unfälle und Umleitungen informieren soll. Das Nutzer-Feedback ist vernichtend – die Kritik der Grünen harsch.

Für die Entwicklung der Autobahn-App, die seit drei Wochen verfügbar ist, hat der Bund rund 1,2 Millionen Euro ausgegeben. Die Kosten seien "für die Beauftragung externer Dienstleistungen" angefallen, teilte das Bundesverkehrsministerium in seiner Antwort auf eine Parlamentarische Anfrage mit, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.


Neues Galaxy Z Fold 3 und Z Flip 3 vorgestellt

Laden zum kreativen Telefon-Hausbau ein: Das Samsung Galaxy Z Flip 3 (zweimal unten) und ein Samsung Galaxy Z Fold 3 (oben).
Das Samsung Galaxy Z Flip 3 (links) und Galaxy Z Fold 3 (oben) sind ab dem 27.
+7

Der verkehrspolitische Sprecher der Grünen-Fraktion, Stefan Gelbhaar, sprach von einer millionenschweren Pleite: "Mehr als eine Million Euro für eine App ohne jeglichen Mehrwert – das ist eine Posse und damit ein Fall für den Rechnungshof."

App schlecht bewertet

Die neue Service-App der bundeseigenen Autobahngesellschaft soll den Autofahrern via Smartphone Informationen über Baustellen, Umleitungen oder Unfallstellen liefern. In der Woche nach der Veröffentlichung wurde sie nach Angaben des Verkehrsministeriums rund 180.000 Mal heruntergeladen. Mehr zur App lesen Sie hier.

Wegen mangelhafter Inhalte und fehlender Navigationsfunktionen bekommt sie im Google Play Store mit durchschnittlich 2,2 von 5 Punkten allerdings eine äußerst schwache Nutzerbewertung.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Aldi Talk: So nehmen Sie Ihre alte Rufnummer mit
BundesverkehrsministeriumGoogle PlayUnfallVerkehrsministerium

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website