Sie sind hier: Home > Digital > Computer > LCD-TFT-Monitor-Test >

Die richtige Bildschirmauflösung

TFT  

Die richtige Bildschirmauflösung

Von VGA bis UXGA: Gängige Bildformate  (Grafik: T-Online) (Quelle: t-online)Von VGA bis UXGA: Gängige Bildformate (Grafik: T-Online) (Quelle: t-online) Je höher die Auflösung, desto mehr Inhalte und Details lassen sich darstellen. Allerdings erscheinen Schriftzeichen und Symbole mit zunehmender Auflösung kleiner. Windows stellt zwar Funktionen bereit, diese an die höhere Auflösung anzupassen, doch zumindest bei XP und seinen Vorgängern gelingt das nur unvollständig. Generell sollte man LCDs immer in der angegebenen ("nativen") Auflösung betreiben, denn die Displays können niedrigere Auflösungen nur entweder mit schwarzem Rand oder starkem Schärfeverlust darstellen (Interpolation).

1280 Punkte sind Standard
17-Zoll-Monitore stellen normalerweise 1280 Spalten und 1024 Zeilen dar (SXGA), das entspricht dem Seitenformat 5:4. Diese Auflösung genügt für die meisten Zwecke. 19-Zöller bieten in der Regel die gleiche "native" Auflösung, allerdings auf etwas größerer Fläche, so dass die Schrift etwas besser lesbar ist. Breitbild-Monitore zeigen das Bild im 16:10-Format. Die "Widescreens" erreichen meist 1440 Punkte in der Breite, dafür in der Regel nur 900 Punkte in der Höhe. Das ist gut für DVD-Filme, Videoschnitt, Bildbearbeitung, breite Excel-Tabellen und manche neuen Computerspiele, aber weniger für Textverarbeitung und fürs Surfen. Ab 20 Zoll Bilddiagonale sind 1600x1200 Punkte (UXGA, Seitenformat 4:3) und 1680x1050 (Breitbild 16:10) üblich.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Hardware > LCD-TFT-Monitor-Test

shopping-portal