Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Apple Magic Trackpad: Aus für die Computermaus

Apple will die Maus überflüssig machen

29.07.2010, 11:30 Uhr | Sascha Plischke

Apple Magic Trackpad: Aus für die Computermaus. Das Magic Trackpad von Apple soll die Maus überflüssig machen (Foto: Apple).

Das Magic Trackpad von Apple soll die Maus überflüssig machen (Foto: Apple). (Quelle: Hersteller)

Aus die Maus? Mit einem Trackpad für den Schreibtisch will Computerhersteller Apple die PC-Maus überflüssig machen. Nichts sei schließlich so natürlich wie die Bedienung eines Computers per Multitouch. Magic Trackpad soll das Gerät heißen und alle Multitouch-Gesten unterstützen, die der geneigte Anwender schon vom Apple MacBook, dem iPhone und dem iPad kennt. Die Bedienung ist vielfach erprobt und wird immer wieder von Anwender gelobt – dennoch dürfte das Magic Trackpad selbst unter Apple-Fans nur die fanatischsten Anhänger von Multitouch zum Kauf bewegen.

Im Grunde genommen ist das Gerät nichts anderes als ein vielfach vergrößertes Trackpad, das ansonsten so auch in jedem Notebook stecken könnte. Dementsprechend vertraut ist auch die Bedienung. Ein Finger steuert den Mauszeiger, ein Antippen des Trackpads bedeutet einen Klick. Hinzu kommen die von Apple bekannten Multitouch-Gesten wie das Scrollen durch längere Dokumente, indem der Anwender mit zwei Fingern über das Trackpad wischt, oder das Vergrößern und Verkleinern von Fenstern durch das Verschieben der Fingerspitzen zueinander.

Verarbeitet ist das ganze Apple-typisch besonders hochwertig. Wie bei einem MacBook Pro besteht die Oberfläche des Magic Trackpads aus gehärtetem Glas und nicht aus schnödem Plastik. Der Rest des Gehäuses besteht aus Aluminium und ist recht widerstandsfähig. Kosten soll das Ganze 69 Euro – viele Mäuse kosten ähnlich viel. Trotzdem bleibt die Frage, ob viele Anwender auf die Trackpad-Bedienung umsteigen wollen. Was sagen Sie? Sagen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren oder stimmen Sie ab in unserem Voting.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die DSL-Alternative mit LTE50, pausieren jederzeit möglich
den congstar Homespot 100 entdecken
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Hardware

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe