Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Keimfrei: Die erste selbstreinigende Tastatur mit UV-Strahlung

Diese Tastatur reinigt sich selbst

05.01.2012, 15:45 Uhr | Yaw Awuku

Keimfrei: Die erste selbstreinigende Tastatur mit UV-Strahlung. Die erste Tastatur mit Selbstreinigungsfunktion. (Quelle: Hersteller)

Die erste Tastatur mit Selbstreinigungsfunktion. (Quelle: Hersteller)

Auf Tastaturen wimmelt es von Krankheitserregern. Ehemalige Microsoft-Entwickler haben daher die erste selbstreinigende Tastatur erfunden. Dazu schlossen die Erfinder ihr Keyboard in ein Gehäuse ein, das Keime abtötet. Auf einen Wink mit der Hand fährt die Tastatur heraus. Nach Gebrauch zieht sich die Tastatur automatisch in ihre Garage zurück.

Staub, Krümel und Fettflecken gehören nur zu den sichtbaren Schmutzteufeln, die sich mit der Zeit auf einer Tastatur niederlassen. Denn beim täglichen Gebrauch hinterlassen unsere Finger auch zahlreiche Mikroben, die zwar nicht sichtbar aber umso unangenehmer sein können. Laut einer Studie des Qualis Laboratoriums in den USA beherbergt eine Tastatur mehr Bakterien und Viren als eine Klobrille. Die Tastatur der US-Firma Vioguard soll den Keimen auf den Tasten ein Ende machen.

Frisch aus der Desinfektionskammer

In dem Gehäuse der selbstreinigenden Tastatur befinden sich zwei 25 Watt starke UV Lampen. Denn UV-Strahlung tötet Mikroben ab. Ein Infrarotsensor an der Front des Gehäuses erkennt Handbewegungen und lässt die Tastatur ohne Knopfdruck herausfahren. Eine Berührung mit dem Gehäuse wird so gespart und eine weitere Übertragung von Keimen vermieden. Ist die Tastatur nicht mehr in Gebrauch fährt sie automatisch in das Gehäuse zurück. In weniger als 90 Sekunden tilgt die UV-Strahlung bis zu 99,9 Prozent aller Bakterien, Viren und anderer Krankheitserreger von der Tastaturoberfläche.

UV-Tastatur killt multiresistente Keime

Für Privatanwender dürfte die UV-Tastatur jedoch weniger interessant sein. Denn das keimfreie Keyboard soll knapp 900 US-Dollar kosten. Die selbstreinigende Tastatur soll vielmehr Krankenhäuser und andere klinische Einrichtungen ansprechen. Denn dort sind Geräte, die mit gegen Antibiotika resistenten Keimen und anderen Erregern verseucht sind, häufige Ursachen für schwerwiegende Ansteckungen. In den USA bestätigte die Lebensmittel- und Arzneizulassungsbehörde (FDA) bereits die desinfizierende Wirkung von Vioguards Tastatur. Das selbstreinigende Keyboard soll seinen Marktstart jedoch in Kanada feiern.

Tastaturen in den Geschirrspüler?

Zu der selbstreinigender Tastatur gibt es aber verschiedene günstigere Alternativen. So können Sie den Keimen auf Ihrer Tastatur zum Beispiel mit antibakteriellen Sprays, Küchentuch und Wattestäbchen zu Leibe rücken. Doch Vorsicht bei billigen Keyboards: Ist das Reinigungsmittel zu stark, entfernen Sie nicht nur die Keime sondern auch die Beschriftung der Tasten. Bei Krümeln in den Fugen reicht es oft schon der Haustaubsauger auf minimaler Saugstufe. Lässt sich die Tastatur auseinander schrauben, können Sie die Plastikteile sogar im Geschirrspüler waschen – doch höchstens bei 40 Grad. Bei diesen Temperaturen bekommen Sie Ihre Tastatur zwar nicht keimfrei, aber sauber.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Hardware

shopping-portal