Sie sind hier: Home > Digital > Computer > PC >

Viele Computernutzer wollen keinen neuen PC mehr kaufen

Studie  

Viele wollen wohl keinen PC mehr

21.12.2012, 15:01 Uhr | fen

Viele Computernutzer wollen keinen neuen PC mehr kaufen. Arbeit mit dem Desktop-PC (Quelle: t-online)

Steht der Desktop-PC vor dem Aus? (Quelle: t-online)

Viele Computernutzer werden wohl in Zukunft auf den PC verzichten und auch keinen neuen mehr kaufen. Der nächste Computer sei für sie ein Tablet-PC. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung des US-Marktforschungsunternehmens Bovitz in Zusammenarbeit mit dem Center for the Digital Future. Für den Trendwechsel gibt es mehrere Gründe. Doch tot ist der PC trotzdem noch lange nicht.

Tablet-PC oder andere vergleichbare Geräte wie Smartphones werden bei einen Viertel der Nutzer den klassischen Desktop-PC oder das Notebook ersetzen, so das Ergebnis der Studie. Das habe handfeste Ursachen: 38 Prozent der Befragten, also mehr als jeder Dritte, gab an, dass sich alles was sie an einem PC machen, ebenfalls mit einem Tablet erledigen könnten. Nur 15 Prozent wollen aus Stilgründen den PC ausmustern und gegen ein trendiges Tablet ersetzen.

Tablet-PC sind einfacher zu benutzen und billiger

Infografik: PC-Ersatz. (Quelle: digitalcenter.org)Infografik: Der klassische PC ist am Ende. (Quelle: digitalcenter.org) Die Gründe für den Vorzug eines Tablet-PC sind wenig überraschend: Er sei sofort einsatzbereit, mobil einsetzbar, einfacher zu benutzen und billiger, zudem würden die Apps mehr Spaß machen. Die Idee, zukünftig nur noch Tablet oder Smartphone zu nutzen, war auf beide Geschlechter gleichmäßig verteilt: Exakt 50 Prozent Männer sowie Frauen sehen den PC als überholt an.

Allerdings gaben die meisten der PC-Abkehrwilligen an, sich noch nicht endgültig entschieden zu haben. Nur für vier Prozent der Befragten ist die Entscheidung gegen den PC endgültig. Weitere sechs Prozent werden sich wahrscheinlich keinen Neu-PC mehr anschaffen, die weiteren 15 Prozent sind unentschlossen.

Für die Mehrheit der Befragten spielen Tower-PC oder Laptop noch immer eine wichtige Rolle: Zwei von drei Befragten waren der Meinung, ein PC sei komfortabler als ein Tablet. Er sei durch größeren Monitor, Tastatur und Mausbedienung für umfangreiche Excel-Sheets, Bildbearbeitung, CAD-Software und viele andere komplexe Aufgaben der Arbeitswelt besser geeignet.

PC-Sterben falsch vorhergesagt

Vorhersagen zum PC-Sterben sind nicht neu: Bereits Anfang 2010 prophezeite Googles Marketingchef John Herlihy das Ende des klassischen Computers in drei Jahren. Die drei Jahre sind inzwischen fast um, Recht behalten hat er nicht – sollte der PC sterben, wird es zumindest deutlich länger dauern.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Hardware > PC

shopping-portal