Sie sind hier: Home > Digital > Computer > WLAN >

Leser-Aktion: Speedtest zeigt, wie schnell Sie wirklich surfen

Leser-Aktion  

Ein Speedtest zeigt, wie schnell Sie wirklich surfen

06.11.2018, 11:29 Uhr | mp (CF), t-online.de, str

Leser-Aktion: Speedtest zeigt, wie schnell Sie wirklich surfen. Eine Frau schaut genervt auf ihren Laptop: Viele Nutzer erhalten nicht die vom Provider versprochene Surftgeschwindigkeit.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/cyano66)

Eine Frau schaut genervt auf ihren Laptop: Viele Nutzer erhalten nicht die vom Provider versprochene Surftgeschwindigkeit. (Quelle: cyano66/Thinkstock by Getty-Images)

Unerwartet lange Ladezeiten beim Surfen oder Filmstreaming können viele Ursachen haben. Nicht immer liegt es an der Internetverbindung. Ein Speedtest verschafft in solchen Situationen Klarheit.  

Internetanbieter versprechen ihren Kunden gerne superschnelle Leitungen. In der Produktbeschreibung ist dann beispielsweise die Rede von Downloadraten von "bis zu 50 Mbit/s". Diese versprochenen Maximalgeschwindigkeiten werden aber in der Praxis selten erreicht, wie Untersuchungen der Bundesnetzagentur zeigen. Nur jeder zehnte Internetnutzer erhält tatsächlich das gebuchte Tempo. Dies liegt zum einen daran, dass die Netze in Deutschland unterschiedlich gut ausgebaut sind. Zum anderen müssen sich oft viele Nutzer eine Leitung teilen.

Um zu prüfen, ob Ihr Internet-Anbieter wirklich die vertraglich festgelegte Geschwindigkeit liefert, sollten Sie gelegentliche Speedtests durchführen. Viele DSL-Provider bieten ihren Kunden solche Online-Tools an. Hier geht's zum Beispiel zum kostenlosen Speedtest der Telekom. Auch die Bundesnetzagentur bieten eine App zur Breitbandmessung

Upload, Download und Ping-Wert – so läuft ein Speedtest ab

Bei einem Speedtest wird gemessen, wie schnell Sie mit Ihrem DSL-Anschluss Dateien hoch- und herunterladen können. Dabei wird ein Test-Upload beziehungsweise Test-Download durchgeführt, um die genaue Geschwindigkeit zu berechnen. Es werden also Testdaten zum Server gesendet (Upload) beziehungsweise vom Server heruntergeladen (Download). Daneben wird häufig auch ein Ping-Test durchgeführt. Hier wird die Zeitspanne zwischen ausgesendetem und unmittelbar empfangenem Datenpaket gemessen – je niedriger der Ping-Wert desto besser.

Möglich ist dieser Test mit allen möglichen Arten von DSL und VDSL sowie bei verschiedenen Kabelanschlüssen. Auch das mobile Internet kann mit diesem Speedtest geprüft werden. Manche Test-Anbieter geben zugleich Auskunft, welche Dienste Sie mit Ihrer Internet-Geschwindigkeit gut nutzen können.

Keinen Surf-Tipp mehr verpassen: Folgen Sie t-online.de Digital auf Facebook oder Twitter

So führen Sie den Test am besten durch

Während der Durchführung des Tests sollten Sie alle anderen Anwendungen geschlossen halten, damit die Ergebnisse nicht verfälscht werden. Das Testergebnis hängt immer auch ein wenig von der aktuellen Serverauslastung sowie von den Einstellungen des Netzwerkes Ihres PCs ab. Es wird also vermutlich immer geringfügig weniger Geschwindigkeit gemessen, als es im Grunde sein sollte.

Im Konfigurationsmenü der Testsoftware ist zunächst noch der Providertyp und die Geschwindigkeit, die vertraglich zugesichert wurde, auszuwählen. Beides finden Sie in der Regel in Ihrer monatlichen Abrechnung.


Bitte beachten Sie: Einige Sicherheitssoftwareprogramme, wie zum Beispiel "Zone Alarm" oder "Avira Antivirus", können die Ergebnisse leicht verfälschen, deshalb ist es eine Überlegung wert, diese vor dem Test abzuschalten. Vergessen Sie nicht, die Programme nach der Durchführung des Tests wieder einzuschalten, damit Ihr PC geschützt ist.

Probleme mit der Internet-Geschwindigkeit? Schildern Sie uns Ihren Fall in den Kommentaren unter diesem Artikel. Wir veröffentlichen die extremsten Fälle und helfen dabei, eine schnelle Lösung zu finden!  

Hinweis: Das Portal t-online.de ist ein unabhängiges Nachrichtenportal und wird von der Ströer Digital Publishing GmbH betrieben.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherchen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Hardware-Set für 1,- €* statt 140,- €: Magenta SmartHome
zu Magenta SmartHome
Anzeige
„Denim Blue“: Wenn Farbe ins Spiel kommt
gefunden auf OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Hardware > WLAN

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018