Sie sind hier: Home > Digital >

Sommersonnenwende als Google Doodle: So beginnt der Sommer

Sommersonnenwende als Google Doodle: So beginnt der Sommer

21.06.2013, 14:32 Uhr | t-online.de

Sommersonnenwende als Google Doodle: So beginnt der Sommer. Google Doodle zur Sommersonnenwende. (Quelle: Google Doodle)

Google Doodle erklärt die Sommersonnenwende spielerisch. (Quelle: Google Doodle)

Wer den Hitzegeplagten der letzten Tage erzählt, dass erst heute der Sommer beginnt, wird Stirnrunzeln ernten. Doch astronomisch gesehen, ist erst heute offizieller Sommeranfang. Der 21. Juni ist auf der Nordhalbkugel der Tag der Sommersonnenwende. Google widmet der Sonnenwende heute ein animiertes Doodle des Illustrators Christoph Niemann.

Die genaue wissenschaftliche Definition lautet: Sonnenwenden sind Zeitpunkte, an denen die scheinbare geozentrische ekliptikale Länge der Sonne 270 Grad beträgt. Alles klar? Dachten wir uns. Einfacher gesagt: Die Sonne ist für Bewohner der Nordhalbkugel am heutigen Tag die längste Zeit des Jahres zu sehen - ab diesem Datum werden die Tage wieder kürzer. Es ist der astronomische Sommerbeginn.

Eine Sonnenwende findet zweimal im Jahr statt: Die Wintersonnenwende findet auf der Nordhalbkugel am 21. oder 22. Dezember statt, was für Bewohner der Südhalbkugel folglich die Sommersonnenwende darstellt. Während wir uns derzeit über den Sommer freuen, beginnt auf der Südhalbkugel heute der Winter.

Ein Versuch der Interpretation

Das animierte Google Doodle zeigt fünf Figuren im Wasser, die mit ihren Badekappen den Google-Schriftzug darstellen und von einer Welle erfasst werden. Ein Zusammenhang mit der Sonnenwende ließe sich so interpretieren: Die oberen Teile der Badekappen werden von der Welle nicht erfasst, und sehen so kurzzeitig aus wie die Sonne am Horizont. Beim letzten, etwas größeren Männchen bleibt die Badekappe ganz frei - könnte somit symbolisch für eine große Sonne stehen, die länger am Horizont steht als die anderen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal