Sie sind hier: Home > Digital >

Google gratuliert Hedy Lamarr mit Doodle zum 101. Geburtstag

Schön und schlau  

Google gratuliert Hedy Lamarr mit einem Doodle zum 101. Geburtstag

09.11.2015, 16:17 Uhr | t-online.de

Google gratuliert Hedy Lamarr mit Doodle zum 101. Geburtstag. Das Google Doodle am 9. November 2015 zeigt die Schauspielerin Hedy Lamarr. (Quelle: Google)

Das Google Doodle am 9. November 2015 zeigt die Schauspielerin Hedy Lamarr. (Quelle: Google)

Google ehrt die Schauspielerin Hedy Lamarr mit einem Doodle. Lamarr wurde am 9. November 1914 geboren und hieß eigentlich Hedwig Eva Maria Kiesler. Sie wurde nicht nur mit der ersten Nacktszene der Filmgeschichte berühmt, sondern sie erfand auch das Frequenzsprungverfahren, das in der Mobilfunktechnik zum Einsatz kommt.

Lamarr stammte aus Wien und lebte später in London, Paris und den USA. Ihre Karriere begann sie in Österreich, später wurde sie von MGM in Hollywood unter Vertrag genommen.

In dem Film "Ekstase" (1933) zeigte sich Hedy Lamarr zehn Minuten lang nackt bei einem Bad im See. Bei einer Liebesszene in demselben Film ist zwar nur ihr Gesicht zu sehen, doch die dort gezeigte sexuelle Erregung sorgte für einen Skandal und führte dazu, dass der Film in Deutschland verboten wurde. Lamarrs größter kommerzieller Erfolg war der Film "Samson und Delilah". 

Lamarr war Stil-Ikone und Erfinderin

Das Google Doodle zeigt Lamarr als Glamour-Ikone. Ihre Frisur und ihr Stil wurden vielfach kopiert. Die Schauspielerin war sechsmal verheiratet und hatte zahlreiche Affären, auch mit Frauen. Sie hatte drei Kinder. Hedy Lamarr starb am 18. Januar 2000 in Florida.

Lamarr, gebürtige Jüdin und Gegnerin des Nationalsozialismus, entwickelte im Zweiten Weltkrieg eine patentierte Funkfernsteuerung für Torpedos. Sie arbeitete dabei mit dem Komponisten George Antheil zusammen. Für diese Fernsteuerung erfanden Antheil und Lamarr eine Methode des Frequenzwechsels, die damals zwar nicht zum Einsatz kam, heute jedoch in der Mobilfunktechnik verwendet wird.

So entstand die Idee zum Google Doodle

Das Google Doodle soll an besondere Ereignisse, (National-)Feiertage erinnern, oder bekannte Persönlichkeiten der Weltgeschichte an deren Geburts- oder Todestagen ehren. Das erste Doodle entstand schon vor der offiziellen Gründung des Unternehmens: Die Gründer Larry Page und Sergej Brin spielten 1998 am Firmenlogo herum, um ihre Anwesenheit beim Burning Man Festival in der Wüste Nevadas darzustellen und somit den Google-Usern ihre Abwesenheit in der Firma zu signalisieren.

Zwei Jahre später baten die Gründer ihren Webmaster Dennis Hwang, damals noch Praktikant, ein Doodle zum Tag des Sturms auf die Bastille zu entwerfen. Das wurde von den Usern so gut aufgenommen, dass Dennis Hwang zum "Chief-Doodler" ernannt wurde. Seitdem erscheinen national und international zahlreiche Doodles, die von einem eigens dafür verantwortlichen talentierten Team von Grafikdesignern und Illustratoren erstellt werden. Mitglieder dieses Teams werden firmenintern "The Doodlers" genannt.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sparen Sie 35% auf Sofas, Betten, Gartenmöbel u.m.*
jetzt zur Power Shopping Week bei XXXLutz
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe