Sie sind hier: Home > Digital >

Amazon-Gründer Jeff Bezos gelingt Raketen-Test

Raketentest geglückt  

Amazon-Gründer will Touristen ins All bringen

25.11.2015, 16:59 Uhr | AFP

Amazon-Gründer Jeff Bezos ist ein Test mit einer wiederverwendbaren Rakete gelungen. Sein Raumfahrtunternehmen Blue Origin habe in der Wüste des US-Bundesstaates Texas eine unbemannte Rakete gezündet, die nach ihrem Flug in 101 Kilometern Höhe wohlbehalten wieder gelandet sei, teilte Bezos via Twitter mit und verbreitete zugleich den Link zu einem entsprechenden Video.

Die "New Shepard"-Rakete ist mit einer Raumkapsel ausgestattet, die sechs Personen transportieren kann.

Der Erfolg sei ein entscheidender Schritt auf dem Weg zum Weltraumtourismus, sagte Bezos dem Fernsehsender CBS, da es "die Kostenstruktur völlig verändert". Blue Origin will künftig Flüge für Weltraumtouristen anbieten. Bezos war mit dem 1994 von ihm gegründeten Internetkaufhaus Amazon zum Milliardär geworden.

Konkurrent SpaceX gratuliert

Elon Musk von der Firma SpaceX gratulierte seinem Konkurrenten Bezos zu dem Erfolg mit der wiederverwendbaren Rakete. Der ebenfalls private Anbieter SpaceX erlitt bereits mehrere Fehlschläge mit seiner Trägerrakete vom Typ "Falcon 9".

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal