Sie sind hier: Home > Digital >

Für Mobile Games: Telekom plant Daten-Flat für Gamer

Ab dem 21. August  

Telekom plant Daten-Flat für Gamer

18.08.2018, 11:11 Uhr | t-online.de, avr

Für Mobile Games: Telekom plant Daten-Flat für Gamer . Ein Mann spielt am Smartphone: Telekom-Kunden sollen ab dem 21. August ein weiteres StreamOn-Angebot buchen können.  (Quelle: imago images/Science Photo Library)

Ein Mann spielt am Smartphone: Telekom-Kunden sollen ab dem 21. August ein weiteres StreamOn-Angebot buchen können. (Quelle: Science Photo Library/imago images)

Die Deutsche Telekom plant angeblich, ihr StreamOn-Angebot erweitern: In Zukunft sollen Kunden einen Tarif buchen können, mit dem bestimmten Mobile-Games kein Datenvolumen verbrauchen.

Kunden von Telekom-Angebot StreamOn können ab dem 21. August eine weitere Option buchen: StreamOn Gaming. Das berichten die Blogs "mobiFlip" und "Caschys Blog" mit Berufung auf Unterlagen, die ihnen vorliegen.

Mit dem StreamOn-Angebot der Telekom können Kunden bestimmte Dienste nutzen, ohne dass ihr Datenvolumen verbraucht wird. Beispielsweise YouTube oder Spotify. Mit StreamOn Gaming sollen Kunden nach demselben Prinzip bestimmte Mobile Games nutzen können. Laut den Blog-Berichten sind folgende Spiele derzeit Teil des Angebots: Asphalt 8, Asphalt 9, Big Farm, Clash of Clans, Clash Royale, Disney Magic Kingdoms, Dungeon Hunter Champ., Elvenar, Empire: Four Kingdoms, Forge of Empires, Fortnite, Need for Speed No Limits, Pokemon Go, Real Racing 3, World of Tanks Blitz und World of Warships Blitz.

Kunden der Young-Tarife sollen die Gaming-Option kostenlos dazu buchen können. Für andere Tarife koste die Option 2,95 Euro zusätzlich zum derzeitigen Vertrag.

Die Young-Tarife der Telekom sind für Kunden buchbar, die maximal 26 Jahre alt sind. Laut den Blog-Berichten will die Telekom die Altersgrenze aber ab dem 31. August auf 27 Jahre anheben. Zudem sollen die Datenvolumen für die Tarife Young XS und Young M steigen.

Ähnliche Angebote bei Vodafone und O2

Konkurrenten wie Vodafone oder O2 haben ähnliche Datenflat-Angebote wie die Telekom. Vodafone nennt die Option "Giga-Pass". Buchbar sind ein "Chat-Pass", ein "Video-Pass", ein "Music-Pass" und ein "Social-Pass". Auch hier können Kunde bestimmte Dienste nutzen, ohne Datenvolumen zu verbrauchen.

Keine Digital-News mehr verpassen – Werden Sie Fan von t-online.de-Digital auf Facebook oder folgen Sie uns auf Twitter

O2 bietet keine Pässe für bestimmte Dienste, sondern eine "Weitersurf-Garantie": Wer das Datenvolumen aufbraucht, kann laut dem Anbieter immer noch mit 1 Megabyte pro Sekunde surfen. Andere Anbieter drosseln die Surfgeschwindigkeit für Gewöhnlich auf wenige Kilobyte pro Sekunde.

Hinweis: Das Portal t-online.de ist ein unabhängiges Nachrichtenportal und wird von der Ströer Digital Publishing GmbH betrieben.

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal