Sie sind hier: Home > Digital >

Neues "Ratchet & Clank": Fantastische Action für die PS5

Neues "Ratchet & Clank"  

Fantastische Action für die PlayStation 5

Von Jan Mölleken

08.07.2021, 11:53 Uhr
Neues "Ratchet & Clank": Fantastische Action für die PS5.  (Quelle: Sony)

Ratchet & Clank: Rift Apart: Der erste Spiele-Hit, der die Möglichkeiten der PS5 voll ausnutzt. (Quelle: Sony)

Mit "Rift Apart" ist jetzt der erste PS5-Titel erschienen, der die Fähigkeiten der neuen Konsolengeneration wirklich strahlen lässt. Der jüngste Teil von "Ratchet & Clank" sieht fantastisch aus – und ist obendrein ein großartiges Spiel.

Wer zu den glücklichen Zockern gehört, die bereits eine Playstation 5 ihr eigen nennen, hat derzeit noch vergleichsweise wenig Auswahl an Spielen, die wirklich zeigen, was die Konsole kann. Sicher, "Spider-Man: Miles Morales" zeigte in Ansätzen, wie es ist, ohne Ladezeiten und mit Raytracing-Spiegelungen zu spielen. Das absolut gelungene Remake von "Dark Souls" beeindruckte im Vergleich zum Original mit tollen Licht- und Nebeleffekten – aber ein atemloser Wow-Effekt wollte sich dennoch nicht so richtig einstellen.

Selbst das stimmungsvolle, PS5-exklusive "Returnal" beeindruckte zwar mit aufwendigen Licht- und Partikeleffekten und cleveren Gameplay-Mechanismen, aber trotzdem irgendwie mehr Evolution als Revolution. 

Ratchet – einer der Helden aus "Rift Apart" – sieht unglaublich detailliert aus. ZU sehen ist hier tatsächlich eine Spiel-Szene. (Quelle: Sony)Ratchet – einer der Helden aus "Rift Apart" – sieht unglaublich detailliert aus. ZU sehen ist hier tatsächlich eine Spiel-Szene. (Quelle: Sony)

"Ratchet & Clank: Rift apart" ist anders

Bei "Ratchet & Clank: Rift apart" (RCRA) ging uns das zum ersten Mal anders. Schon in den ersten 30 Minuten des Spiels – eine bunte Exposition, die einen guten Job macht, sowohl Veteranen als auch Neulinge der Serie ins Spiel zu ziehen und sie mit den Protagonisten (wieder) bekannt zu machen – gab es immer wieder Momente, in denen dem Spieler der Mund offen stehen bleibt, ob der visuellen Pracht auf dem Bildschirm.

"RCRA" ist ein optisches Feuerwerk: Das beginnt beim wahnsinnig detaillierten Fell der katzenartigen Protagonisten Ratchet und Rivet, über die toll ausgestalteten Modelle der Nicht-Spieler-Charaktere bis hin zu den teilweise atemberaubend detailliert gebauten, vielfältigen Welten: von der futuristischen Wolkenstadt bis hin zur üppig bewachsenen Waldwelt. Veredelt wird das alles von erstklassigen Partikel-Effekten, die Explosionen und Schüsse der zahlreichen unterschiedlichen Waffen erst richtig spektakulär machen.

Übrigens gibt es auch in diesem Spiel die Möglichkeit, zwischen einer hohen Darstellungsqualität mit Raytracing-Spiegelungen und 30 Frames pro Sekunde (FPS) oder einer noch immer ziemlich hübschen Performance-Variante mit 60 FPS zu wählen. Beide sehen auf ihre Art toll aus – die Wahl ist hier Geschmackssache.

Auch lebendige Wald- und Seelandschaften sehen beeindruckend gut aus (Quelle: Sony)Auch lebendige Wald- und Seelandschaften sehen beeindruckend gut aus (Quelle: Sony)

Chaos und Weltenrettung

Das Spiel selbst wird in der Third-Person-Sichtweise gespielt und ist eine meisterhaft inszenierte Achterbahnfahrt aus Plattformer-Elementen, spektakulären Feuergefechten und einer geschickt erzählten Geschichte. 

Kernelement der Story – ohne darauf hier zu sehr einzugehen – ist der vom Bösewicht Dr. Nefarious gestohlene Dimensionator. Damit kann zwischen verschiedenen Pralalleluniversen hin- und hergereist werden. Doch in den Händen des Fieslings sorgt das Gerät für Risse im Raum-Zeit-Kontinuum – Chaos und eine dringend nötige Weltrettung sind die Folge.

Gleichzeitig erlaubt dieser Kniff nicht nur die Einführung von Rivet – einer weiblichen Variante von Ratchet aus einem parallelen Universum – es bietet auch erzählerisch die Möglichkeit, die Handlung jederzeit an  abgedrehte Orte zu entführen. Bei der Story beweisen die Macher erneut ein gutes Händchen: "RCRA" ist bisweilen unfassbar witzig, ohne ins alberne abzudriften, findet aber auch immer wieder zu tiefen, ernsten Momenten.

Raytracing-Spiegelungen und Partikel-Effekte sorgen für spektakuläre Explosionen und Effekte (Quelle: Sony)Raytracing-Spiegelungen und Partikel-Effekte sorgen für spektakuläre Explosionen und Effekte (Quelle: Sony)

Ein würdiger Nachfolger

"Rift Apart" ist der erste wirklich neue Titel der Plattform-Shooter-Serie seit acht Jahren – und ein absolut würdiger Nachfolger. Ganz gleich, ob man Fan der Serie ist oder davon noch nie gehört hat: Wer ein Herz für Plattformer, Action und tolles Storytelling hat, sollte bei diesem Spiel definitiv zugreifen. Unabdingbar ist dafür allerdings eine Playstation 5, für ältere Konsolengenerationen erscheint das Spiel nicht.

Belohnt werden PS5-Besitzer dafür mit einer umwerfenden Spielgrafik in 4K mit tollen HDR-Effekten. Hier macht sich ein entsprechend guter Fernseher an der PS5 noch einmal mehr bezahlt.

"Ratchet & Clank: Rift Apart"gibt es nur exklusiv für die PlayStation 5 für rund 70 Euro, das Spiel ist ab 12 Jahren empfohlen.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: