Sie sind hier: Home > Digital >

Das sind die größten News der Gamescom

Von Halo bis Horizon  

Das sind die größten News der Gamescom

15.09.2021, 17:26 Uhr | dpa, jnm

Das sind die größten News der Gamescom. Gamesbot (Quelle: dpa/Marius Becker/dpa/dpa-tmn)

Maskottchen der Gamescom: Die Besucher sehen es nur auf Bildschirmen, denn pandemiebedingt ist die Spielemesse wie 2020 eine rein digitale Veranstaltung. (Quelle: Marius Becker/dpa/dpa-tmn/dpa)

Bereits zum zweiten Mal findet die Videospielmesse Gamescom rein digital statt. Am Mittwochabend wurden nun die wichtigsten Titel in einer zweistündigen Show vorgestellt: Die Spiele im Überblick.

Mit einer zweistündigen Show voller Ankündigungen und Trailer hat die erneut digital stattfindende Gamescom begonnen. Mit Neuigkeiten unter anderem zu den heiß erwarteten Titeln "Halo Infinite", "Horizon Forbidden West" und bisher noch unangekündigten Spielen startete Moderator Geoff Keighley in der "Opening Night Live" (ONL). Die wichtigsten Themen hier im Überblick.

Es war einer der Hauptkritikpunkte, als die neue Konsolengeneration im Jahr 2020 erschien: Für die Xbox Series S und X sowie die Playstation 5 gab es zur Veröffentlichung kaum exklusive Spiele. Zwei dieser "System Seller" genannten großen Spiele haben nun ihre Veröffentlichungsdaten bekommen.

Der Ego-Shooter "Halo Infinite" für die Xbox kommt am 8. Dezember. Das Spiel legt erneut einen großen Fokus auf den Multiplayer in verschiedenen Modi. In der ONL gezeigt wurde ein Trailer zu einer neuen Figur im Halo-Universum: Commander Agryna bildet in der Akademie die "Spartaner" genannten Kämpfer aus, der Trailer erzählt kurz ihre Geschichte. Auch ein exklusiver Controller und eine limitierte Version der Series X in Halo-Optik wurden angekündigt.

Für "Horizon Forbidden West" hatten die Entwickler eigentlich eine Veröffentlichung auf Playstation 4 und 5 im Jahr 2021 geplant. Der Release wird aber noch ein wenig verschoben. Die Fortsetzung um die rothaarige Protagonistin Aloy in einer post-apokalyptischen Welt voller mechanischer Tiere kommt nun am 18. Februar 2022.

Menschen, die bereits eine PS5 besitzen, können den Vorgänger "Horizon Zero Dawn" jetzt außerdem in einer höheren Bildwiederholrate von 60 Frames pro Sekunde (fps) spielen.

Premieren mit Marvel und "Saints Row"

Die ONL startete mit zwei komplett neuen Ankündigungen. Die früher als "GTA"-Konkurrent gehandelte "Saints Row"-Reihe bekommt eine ebenso genannte Neuauflage. Sie spielt im Südwesten der USA, der Trailer drehte sich um eine Gruppe junger Kleinkrimineller, die andere Kriminelle um gerade erbeutete Raketenwerfer erleichtern.

Damit kommt die Reihe wieder mehr zurück auf den Erdboden, nachdem die Spielenden im Vorgänger "Saints Row IV" mit Superkräften noch die komplette Galaxie beherrschen konnten.

Wer auf Superhelden nicht verzichten will, kann sich "Marvel"s Midnight Suns" anschauen. Das neue Spiel von "Xcom"-Entwickler Firaxis ist ein taktisches Rollenspiel. Allerdings soll es in der Spielweise "keinerlei Gemeinsamkeiten" mit Xcom haben, wie die Seite "Polygon" berichtet.

Spielende sollen sich einen eigenen Avatar mit Superkräften erstellen können. Im Trailer waren unter anderem die Superhelden Wolverine, Iron Man, Blade und Ghost Rider zu sehen. Wie genau das Spiel aussehen soll, wird in einem weiteren Stream am 1. September gezeigt.

Strategie-Nachschub mit Dinos und Freizeitparks

Strategiespiele sind traditionell in Deutschland besonders beliebt. Kein Wunder also, dass es auch für Fans von Strategie- und Managementspielen bei der Gamescom einige Neuigkeiten gibt.

Eines der am heißesten erwarteten Games dieser Sparte ist "Age of Empires IV". Für das Echtzeit-Strategiespiel wurde unter anderem eine neue Kampagne gezeigt. Es soll am 28. Oktober für den PC erscheinen.

"Park Beyond" bringt futuristische und fantastische Fahrgeschäfte in das Genre der Freizeitpark-Simulationen. Das für 2022 angekündigte Spiel zeigte etwa Achterbahnwagen, die mit einer Kanone durch die Luft geschossen werden, und ein gigantisches, verzweigtes Riesenrad.

Dino-Fans können sich "Jurassic World Evolution 2" ansehen. Das Spiel soll den Fokus mehr auf die Management-Aspekte eines Dinosaurier-Parks legen und einige ungeliebte Elemente des ersten Teils ausbügeln. Natürlich gibt es auch mehr Dinosaurier, darunter Flug- und Wassersaurier. Das Spiel soll am 9. November erscheinen.

"DokeV": Das hübschere "Pokémon"?

Besonders ins Auge bei der ONL stach das Spiel "DokeV". Laut der Entwickler-Homepage freunden sich die Spielenden darin mit Dokebi an, die angelehnt sind an die koreanischen Naturgeister Dokkaebi. Zu sehen waren zum Beispiel ein pinker Ameisenbär, ein weißer Hund mit Cape und ein schwarz-weißer Bär mit roten Boxhandschuhen.

Die Spielwelt sieht im Trailer bunt und detailreich aus. Das könnte unter anderem "Pokémon"-Fans interessieren, die zuletzt von der in Trailern leblos wirkenden Spielwelt im kommenden "Pokémon-Legenden: Arceus" enttäuscht waren. Zum angepeilten Release-Termin von "DokeV" gab es zum Gamescom-Start allerdings noch keine Informationen.

Das Kult-Schaf von Devolver

Der vielleicht eigenartigste Teil der ONL kam vom Publisher Devolver Digital mit dem Spiel "Cult of the Lamb". Darin wird ein Lamm von einem rätselhaften Fremden vor der Exekution gerettet - dafür aber von einem Dämon besessen. Das Schaf baut eine Sekte unter niedlichen Waldtieren mit großen Augen auf. Gleichzeitig muss es aber auch fies aussehende Monster bekämpfen. Das Spiel ist für 2022 angekündigt.

Diversität ohne Ansage

Was bei der Show auch auffiel, ohne dass es groß betont wurde: Viele Studios setzen in ihren Charakteren auf Diversität. Eine große Zahl der Hauptpersonen in den Trailern ist weiblich, oft auch mit nicht-weißer Hautfarbe.

Ein Beispiel: Im gezeigten Video zu "Call of Duty: Vanguard" spielt die Russin Polina Petrova die Hauptrolle. Sie kämpft in dem Spiel in der Zeit des Zweiten Weltkriegs in Stalingrad gegen deutsche Soldaten und lernt ihre Rolle als Scharfschützin. Spielende können Polina dann auch als Spezialistin im Multiplayer steuern.

Xbox-Show schon am Vorabend

Microsoft hatte die meisten seiner Spiele-Highlights bereits einen Abend zuvor im Xbomx-Stream gezeigt. Dabei etwa das neue Welt-Update mit verbesserten Karten in Deutschland, Österreich und Schweiz. Zudem sollen besondere historischen Flugzeuge und ein Hubschraubermodell demnächst neu ins Spiel kommen. Mehr dazu lesen Sie hier.

Außerdem gaben die Entwickler von Forza Horizon 5 Einblick in die ersten 8 Minuten Gameplay ihres bunten Open-World-Racers. Horizon 5 wird in Mexiko spielen – hier lobten die Entwickler bei einer Vorabpräsentation, an der auch t-online teilnahm, die Vielseitigkeit der Landschaft.

Zudem habe man die Kampagne noch dahingegend verbessert, dass man diesmal nicht an den Punkt kommen soll, an dem man nicht genau wisse, was man als nächstes tun soll. Gleichzeitig solle aber die absolute Freiheit für den Spieler weiterhin aufrechterhalten werden.

Wer das Spiel auf einem leistungsfähigen PC oder der Xbox Series X spielt, wird sich zudem über einige Raytracing-Effekte freuen dürfen. Sie beschränken sich alleridings auf Reflexionen im Auto sowie auf das Innere der Spielerhäuser und des Festivalgeländes. Forzna Horizon 5 erscheint am 9. November und wird auch Teil des Xbox-Gamepass sein.

So geht die Gamescom weiter

Die Veranstalter versuchen, einen großen Teil der Messe-Elemente bis einschließlich Freitag (27. August) auch digital stattfinden zu lassen. Ein Höhepunkt ist die Indie Arena Booth: Hier können sich Interessierte anmelden, einen kleinen Avatar basteln und im Browser über eine digitale Messe schlendern. Zu finden sind viele unabhängige und kleine Entwicklungsstudios. Oft gibt es nicht nur Trailer, sondern auch Links zu Demos der gezeigten Spiele zu entdecken.

Begleitet wird die Gamescom von diversen weiteren Inhalten, etwa der "Gamevasion". Das Streaming-Programm wird von Rocket Beans, Freaks 4U Gaming und Instinct3 organisiert. Zu sehen gibt es diverse Gaming-Inhalte mit mehreren Influencerinnen und Influencern.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Eigene Recherche

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: