Sie sind hier: Home > Digital > Specials >

Panasonic HDC-SDT750 Full-HD-Camcorder filmt in 3D

Full-HD in 3D  

Panasonic liefert ersten 3D-Camcorder für Heimanwender

26.08.2010, 14:02 Uhr | Andreas Lerg

Panasonic HDC-SDT750 Full-HD-Camcorder filmt in 3D. Dank Vorsatzlinse wird der HDC-SDT750 zur 3D-Kamera und filmt die dritte Dimension in HD. (Foto: Panasonic)

Dank Vorsatzlinse wird der HDC-SDT750 zur 3D-Kamera und filmt die dritte Dimension in HD. (Foto: Panasonic)

Der Panasonic HDC-SDT750 wäre ein normaler gut ausgestatteter HD-Camcorder. Aber dank einer Vorsatzlinse kann der ambitionierte Hobbyfilmer echte 3D-Filme aufzeichnen und dann auf geeigneten Fernsehgeräten wiedergeben. Hier die Details des 3D-HD-Carmcorders.

Panasonic hat auf Basis der mit drei Bildsensoren ausgestatteten Full-HD-Camcorder der 700er-Serie den laut eigenen Angaben ersten echten 3D-Camcorder für Heimanwender entwickelt. Echt, weil der Panasonic HDC-SDT750 mit einer speziellen Vorsatzlinse direkt in 3D filmt und nicht etwa zweidimensionale Bilder nachträglich elektronisch in 3D umwandelt. Will der Kameramann auf die 3D-Darstellung verzichten, ist die Vorsatzoptik mit einem Handgriff demontiert.

3D in Full HD

Ob 2D oder 3D, der Camcorder zeichnet in Full-HD mit 1920 mal 1080 Bildpunkten auf. Wird der Vorsatzlinse montiert, dann wird das Bild optisch gespalten und jeweils ein Bild mit 960 mal 1080 Bildpunkten für das linke und das rechte Auge aufgezeichnet. Das Ganze nennt sich Side-by-Side-Verfahren, da beide Bilder sozusagen nebeneinander liegend aufgezeichnet werden. Bei der Wiedergabe auf einem 3D-TV mit entsprechender 3D-Shutterbrille entsteht für den Betrachter der räumliche Effekt. Das Gute dabei ist, werden die Aufnahmen auf einem normalen 2D-Fernseher betrachtet, sieht der Zuschauer sie ganz normal in 2D.

Die Vorsatzlinse als Festbrennweite

Mit der 3D-Vorsatzlinse verliert der Panasonic HDC-SDT750 allerdings ihre Zoomfunktion, denn die 3D-Optik hat eine feste Brennweite von 58 Millimetern und kann von einem Meter Abstand bis unendlich scharfe Aufnahmen machen. Ohne die Vorsatzlinse steht dem Nutzer ein 12-faches Zoomobjektiv vom 35 Millimeter Weitwinkel bis zum Telebereich zur Verfügung. Ein 3D-Bild braucht auch dreidimensionalen Klang, weshalb fünf Mikrofone 5.1-Kanal-Klang aufnehmen. Kurz nach der IFA kommt der Panasonic HDC-SDT750 für 1399 Euro in den Handel.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal