Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit >

Internet

Seite 1 von 4

Irre Lügengeschichten aus dem Web

Eine 40 Kilo schwere Katze, ein Mädchen, das ihr Leben auf YouTube veröffentlicht oder Hunde, die so groß sind wie Pferde - der Irrsinn im Internet kennt keine Grenzen. Täglich landen in unseren eMail-Postfächern mehrere unglaubliche Fotos und Sensationsmeldungen. Und trotz so manch hanebüchener Geschichte fallen viele Nutzer auf Hoaxes rein.

Foto-Show Die 15 dreistesten Internet-Märchen
Große Video-Show Die Top-5-Internetmärchen
Testen Sie Ihr Wissen Erkennen Sie die Falschmeldungen?
Quiz Foto oder Grafik - erkennen Sie es?

Hoaxes, zu deutsch etwa Scherz oder Schwindel, gibt es in verschiedenen Varianten: Nicht nur Geld oder Wertsachen für die eigene Tasche, auch Spenden für todkranke Kinder sollen durch immer wieder weitergeleitete Mails zusammenkommen. Zudem kursieren falsche Virenwarnungen, (Un-)Glücksbriefe, vermeintliche Lebensweisheiten und dumme Witze auf diese Weise seit vielen Jahren. Und die Invasion dieses Unsinns nimmt kein Ende.

"Das sind alles Hoaxes!"

Natürlich überprüft keine Firma, wer wie viele Mails weiterleitet. Technisch ist das gar nicht möglich. Und erst recht macht niemand die finanzielle Unterstützung eines kranken Kindes von weitergeleiteten Mails abhängig. Was Virenwarnungen angeht, sagt Frank Ziemann, Autor von hoax-info.de: "Es werden generell nie echte, offizielle Virus-Warnungen als Kettenbriefe in die weite Welt geschickt, das sind alles Hoaxes!"

Klick-Show Die zehn dicksten Web-Pannen
Teure Webseiten Die wertvollsten Domains der Welt

Nächste Seite:So entstehen Hoaxes

#





shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: