Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > News und Tipps >

Google soll in Google Maps Namen von Inseln löschen

Japan erzürnt  

Google soll Namen von Inseln in Google Maps löschen

14.10.2010, 09:41 Uhr | Andreas Lerg, AFP

Japan und China streiten um eine unbewohnte Inselkette. Die japanische Regierung stört sich deshalb daran, dass in Google Maps nicht nur der japanische, sondern auch der chinesische Name der Inseln angezeigt wird. Deshalb fordert Japans Außenminister von Google, den chinesische Namen in Google Maps zu löschen.

Japan und China erheben Ansprüche auf eine unbewohnte Inselkette im Ostchinesischen Meer, denn beide wollen die dort vermuteten Rohstoffe bergen. Beide Länder bestehen daher auch auf den Namen der Inseln in ihrer jeweiligen Landessprache. Während Japan diese Inseln Senkaku nennt, heißen sie auf Chinesisch Diaoyu. Auf den Karten von Google Maps sind beide Namen der Inselkette ausgewiesen. Daran scheint die japanische Regierung Anstoß zu nehmen, denn sie hat den Suchmaschinenkonzern aufgefordert, den chinesische Namen der Inseln aus Google Maps zu löschen. Außenminister Seiji Maehara kündigte am Donnerstag im Parlament an, Google dazu in einem offiziellen Schreiben seines Ministeriums aufzufordern.

Protestbrief an Google

Zuvor hatten bereits die oppositionellen Liberaldemokraten einen Protestbrief in der japanischen Google-Niederlassung abgegeben und darin ebenfalls gefordert, dass Google den chinesischen Namen der Inselkette löscht. Die Inseln sind seit kurzem Zentrum einer diplomatischen Krise zwischen beiden Regierungen. Auslöser war die japanische Marine, die ein chinesisches Fischerboot in den umstrittenen Gewässern aufgebracht und den Kapitän inhaftiert hatte. Wie Google auf Japans Forderung reagieren wird, ist noch nicht bekannt.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
SmartHome Komfortpaket statt 169,96 € nur 89,99 €*
zu Magenta SmartHome
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > News und Tipps

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018