Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > Facebook >

Facebook: Lebkuchen-Revolte im Internet formt Widerstand

...

Lebkuchen-Revolutionäre rufen zum Widerstand auf

19.10.2010, 15:21 Uhr | dpa, dpa

Facebook: Lebkuchen-Revolte im Internet formt Widerstand. Auf Facebook wird zur Lebkuchen-Revolte aufgerufen. (Screenshot: dpa)

Auf Facebook wird zur Lebkuchen-Revolte aufgerufen. (Screenshot: dpa)

Im Onlineportal Facebook formiert sich breiter Widerstand gegen den vorzeitigen Weihnachtstrubel: Mehr als 50.000 Mitglieder des Internet-Netzwerks haben zugesagt, bis 22. November sämtliche Weihnachtsartikel zu boykottieren.

In der Einladung zum Boykott heißt es: "Wir lieben Weihnachten. Aber wer braucht Christstollen, Weihnachtsgebäck, Dominosteine, Spekulatius, Zimststerne, Lebkuchen, Schokonikoläuse etc. im September/Oktober?" Etwas kleiner ist die Facebook-Gruppe "Kein Lebkuchen vor dem 1. Advent", die der Journalist Harry Luck bereits im vergangenen Jahr gegründet hat. "Alles hat seine Zeit", erklärt der Münchener Journalist und Krimi-Autor die Beweggründe der Initiative. "Die Adventszeit ist schon etwas Besonderes, da gehört der Lebkuchen für mich dazu."

Viele Sympathisanten auf Facebook

Nach der spontanen Entscheidung sei er erstaunt gewesen, bald viele Mitstreiter gefunden zu haben, sagte Luck. Inzwischen sind es mehr als 300 - das seien aber immer noch "zu wenig Kämpfer, um die Unsitte des Spätsommer-Lebkuchens zu überwinden" - auch wenn sich in Lucks Reihen einige einflussreiche Politiker finden lassen, von der CSU bis hin zu den Grünen.

Aber auch Gegner melden sich via Facebook zu Wort

Doch die Bewahrer der adventlichen Lebkuchenzeit sehen sich immer wieder mit Kritik geradezu radikaler Gegner konfrontiert, die etwa von den im Oktober besonders frischen Lebkuchen schwärmen. Andere fragen Luck auch schon mal, ob er Frühlingsrollen nur im Frühling esse und im Sommer die Augen schließe, wenn er einen Tannenbaum im Wald sehe.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Surfen mit bis zu 100 MBit/s: 230,- € Gutschrift sichern
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > Facebook

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018