Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > News und Tipps >

Google Maps: Kartenfehler löst Mini-Invasion in Costa Rica aus

...

Diplomatischer Zwischenfall  

Kartenfehler in Google Maps führt zu Mini-Invasion

05.11.2010, 11:57 Uhr | t-online.de

Wegen eines Kartenfehlers auf Google Maps hat ein nicaraguanischer Militärkommandant einen diplomatischen Zwischenfall mit dem Nachbarland Costa Rica provoziert. Das berichtete die größte costa-ricanische Tageszeitung La Nacion. Statt offizielle Militärkarten zu nutzen, bevorzugte der Kommandant aus Nicaragua die digitalen Karten von Google und marschierte mit seiner Truppe ins Nachbarland ein. Costa Rica reagierte entsprechend gereizt auf die Mini-Invasion.

Grund für den diplomatischen Zwist ist der Vorstoß einer nicaraguanischen Truppe auf das Territorium von Costa Rica. Die Einheit operierte im Grenzgebiet zwischen den beiden Ländern mit dem offiziellen Auftrag, das Ufer des Flusses San Juan von Gestrüpp zu säubern. Weil die Truppe sich dabei nach Angaben nicaraguanischer Offizieller statt auf Militärkarten auf Google Maps verlassen hatte, ließ der kommandierende Offizier seine Soldaten den Fluss überqueren. Dort errichteten die Soldaten ein Camp und hissten die nicaraguanische Nationalflagge auf dem Gebiet des Nachbarlandes. In den Google-Karten handelt es sich auch beim östlichen Ufer des Flusses um nicaraguanisches Staatsgebiet – die Grenze weicht jedoch rund drei Kilometer vom tatsächlichen Grenzverlauf ab.

Nicaragua gibt Google die Schuld

Costa Rica reagierte entsprechend verstimmt auf die Mini-Invasion durch die Truppen aus dem Nachbarland. Costa Ricas Präsidentin Laura Chinchilla forderte in einer Fernsehansprache ihre Landsleute auf, "trotz der Provokation und der dadurch verursachten Empörung ruhig und standhaft" zu bleiben. Wie La Nacion berichtete, verwendeten beide Länder die gleichen, offiziellen Karten, auf denen der tatsächliche Grenzverlauf eindeutig zu sehen sei. Nicaragua beharrt auf seiner Darstellung, nach der der Kartenfehler in Google Maps zu dem Zwischenfall geführt habe.

Kartenfehler bei Google Maps: Keine Einzelfälle

Die Karten und Satellitenansichten, die in Google Maps und Google Earth zur Verfügung stehen, enthalten oft kuriose bis peinliche Fehler. So zeigten die Luftbilder beispielsweise bei Nackenheim in Rheinland-Pfalz monatelang einen Badesee, der dort jedoch nicht vorhanden ist. Den Fehler hat Google korrigiert und zeigt an der Stelle jetzt Ackerland. Der Grund für solche Fehler liegt darin, dass Google die geografische Daten und Karten nicht selbst erstellt. Die Geodaten stellen die Firmen Navteq und TeleAtlas bereit, während die Luftbilder von anderen Anbietern stammen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Finden Sie jetzt Ihr perfektes Festtagskleid
Mode von ESPRIT
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > News und Tipps

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018