Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet >

Porno-Hacker zu sechs Jahren Haft verurteilt

Porno-Hacker  

Sechs Jahre Gefängnis für russischen Porno-Hacker

24.03.2011, 15:20 Uhr | Andreas Lerg

Porno-Hacker zu sechs Jahren Haft verurteilt. Hacker, der mit einem Pornovideo den Verkehr in Moskau bremste, muss sechs Jahre ins Gefängnis. (Symbolfoto: imago)

Hacker, der mit einem Pornovideo den Verkehr in Moskau bremste, muss sechs Jahre ins Gefängnis. (Symbolfoto: imago)

Für zwanzig Minuten Porno muss ein Spaßvogel sechs Jahre lang ins Gefängnis: Ein 41-jähriger Russe, der vergangenes Jahr große Werbetafeln in Moskau gehackt und darauf Pornoszenen gezeigt hatte, ist von einem Moskauer Gericht zu einer langen Haftstrafe verurteilt worden.

Das Moskauer Zamoskovoretsky-Gericht verurteilte Igor Blinnikov Anfang der Woche zu einer Haftstrafe von sechs Jahren. Der Richter verhängte damit das von der Staatsanwaltschaft geforderte Strafmaß, meldete die russische Zeitung Gazeta.

Pornos auf Werbetafeln als Spaß

Im Januar 2010 hackte Igor Blinnikov als Spaß die Computer einer Werbeagentur und auf blendete Großbildleinwänden in der Moskauer Innenstadt eine zweiminütige Pornoszene ein. Diese lief als Endlosschleife für etwa zwanzig Minuten und sorgte in der Nähe des russischen Innenministeriums für ein Verkehrs-Chaos. Im Februar 2010 wurde der damals 40-Jährige Hacker ermittelt und verhaftet.

Hacker auch wegen Drogenbesitz verurteilt

Als Fahnder den Hacker in Novorossiisk, einer Hafenstadt am Schwarzen Meer, ermittelten, fanden Sie bei der Durchsuchung der Wohnung laut Medienberichten auch 20 Gramm Marijuana. Deshalb wurde Blinnikov bereits im März 2010 wegen Rauschgifthandels zu einer fünfjährigen Haftstrafe verurteilt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: