Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > News und Tipps >

Suchmaschine: Google führt mit +1 soziale Suche ein

Google  

Google motzt seine Suche auf

31.03.2011, 11:27 Uhr | Andreas Lerg

Suchmaschine: Google führt mit +1 soziale Suche ein. Der Nutzer muss seine Wahl nach ersten dem Klick auf den +1-Knopf bestätigen. (Screenshot: t-online.de)

Der Nutzer muss seine Wahl nach ersten dem Klick auf den +1-Knopf bestätigen. (Screenshot: t-online.de)

Google hat die Funktion des Gefällt-mir-Knopfes von Facebook für seine Suchergebnisse adaptiert. Google-Nutzer können sich mit einem +1-Knopf gegenseitig besonders interessante Links im Internet empfehlen. Diese soziale Suche wird derzeit schrittweise eingeführt und steht via englischem Google bereits zur Verfügung. Doch mit einem kleinen Trick können auch Deutsche die +1-Funktion bereits heute testen.

Empfehlungen von Freunden sind sehr wirkungsvoll. Das hat Google von Facebook gelernt und bohrt seine Suchergebnisse deshalb mit einer sozialen Komponente auf. Dazu können Suchergebnisse sehr ähnlich wie bei der Gefällt-mir-Funktion auf Facebook bewertet werden. Angemeldete Google-Nutzer sollen einzelne Inhalte und Suchergebnisse mit dem +1-Knopf als besonders interessant kennzeichnen. Andere Google-Nutzer, die beispielsweise nach Kochrezepten oder Hotels suchen, sehen dann Empfehlungen ihrer Freunde zu diesem Thema auf Googles Suchergebnisseiten. Google stellte diese neue Funktion in einem Blogeintrag und einem YouTube-Video vor.

Für +1 ist ein Google-Konto nötig

Google hat die +1-Funktion bereits für die englischsprachige Google-Suchmaschine freigeschaltet. Wer die Funktion nutzen will, braucht zudem ein Google-Nutzerkonto. Dort kann der Nutzer alle seine +1-Favoriten verwalten. Um die Empfehlungen anderer Nutzer sehen zu können, muss man ebenfalls mit seinem Google-Account angemeldet sein. Google wird die Funktion zunächst den Nutzern der US-Seite zur Verfügung stellen, in Bälde werden dann auch Deutschland und andere Länder folgen.

Jetzt schon den +1-Knopf nutzen

Wer die Funktion bereits jetzt testen will, klickt unter diesem Link www.google.com/experimental bei "+1 button" auf die Schalfläche "Join this experiment". Ab diesem Moment steht der +1-Knopf auf der US-Seite www.google.com zur Verfügung. Natürlich können dort auch deutsche Suchergebnisse mit dem +1-Knopf favorisiert werden. Nach dem ersten Klick auf den +1-Knopf muss der Nutzer seine Wahl nochmals bestätigen.

+1 bald auch auf Internetseiten und in Videos

Derzeit bindet Google diese Funktion nur auf den Suchergebnisseiten ein. Aber der Suchmaschinengigant plant, diesen Knopf auf für den Einbau auf Internetseiten anzubieten. Damit können die Betreiber von Internetseiten diese Funktion genau so einbinden, wie den Gefällt-mir-Knopf von Facebook. Außerdem wird der Knopf bald auch bei YouTube-Videos auftauchen. Aber auch die auf der Suchseite eingeblendeten Werbeanzeigen sollen mit dem +1-Knopf ausgestattet werden.

Facebook und Microsoft arbeiten an sozialer Suche

Google will mit dieser Funktion dem Konzept der sozialen Suche Paroli bieten, an der Facebook zusammen mit Googles Erzrivalen Microsoft derzeit intensiv arbeitet. Facebook-Gründer Mark Zuckerberg betont immer wieder, die Vorlieben und Informationen der Freunde eines Nutzers seien für diesen relevanter als Treffer, die ein Suchmaschinen-Algorithmus liefert. Google setzt auf diese Strategie und will diese Empfehlungen von Freunden bei Suchergebnissen in Zukunft prominenter anzeigen. Google ist zwar nach wie vor die unangefochtene Nummer Eins bei der Internet-Suche. Doch Facebook mit seinen knapp 600 Millionen Nutzern wird inzwischen von Google als potenzielle Gefahr gesehen: Wenn die Menschen verstärkt Facebook als Einstieg in das Internet nutzen, würde Google weniger verdienen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Anziehend weiblich - die neuen Kleider der Saison
bei BAUR
Anzeige
Bauknecht Kühl-/ Gefrierkom- bis: „wenn du cool bleibst“
gefunden auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > News und Tipps

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe