Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > Facebook >

Facebook warnt Teenager vor Party-Gau

...

Facebook-Party  

Facebook warnt Teenager vor Party-Gau

12.08.2011, 15:32 Uhr | Andreas Lerg

Facebook warnt Teenager vor Party-Gau. Warnschild: "Facebook-Party fällt aus". (Quelle: imago)

Facebook warnt Minderjährige vor öffentlichen Veranstaltungen. (Quelle: imago)

Thessa und die Folgen: Nach den ausufernden Facebook-Partys der vergangenen Monate hat das soziale Netzwerk eine erste Maßnahme getroffen, ungewollte Masseneinladungen zu verhindern. Facebook warnt seine Nutzer ab sofort, sobald sie eine öffentliche Veranstaltung erstellen. Doch die neue Funktion ist eher halbherzig umgesetzt.

Facebook will in Zukunft den Party-Gau wie in Hamburg vermeiden. Die 16-jährige Thessa aus Hamburg sorgte Anfang Juni mit ihrer außer Kontrolle geratenen "Facebook-Party" für Schlagzeilen. 16.000 Facebook-Nutzer wollten kommen. 1500 erschienenen tatsächlich und verursachten nicht zuletzt durch den nötigen Polizeieinsatz hohe Kosten. Thessas Fehler: Das Mädchen hatte die private Fete als öffentliche Veranstaltung gekennzeichnet. Niedersachens Innenminister Ralf Schünemann forderte daraufhin, Veranstaltungen "im Vorweg" zu verbieten, die auf sozialen Netzwerken angekündigt werden.

"Du bist dabei, eine öffentliche Veranstaltung anzulegen"

Bei Minderjährigen Nutzern blendet Facebook diese Warnung ein. (Screenshot: t-online.de)Bei Minderjährigen Nutzern blendet Facebook diese Warnung ein. (Screenshot: t-online.de) Mit einer Warnmeldung versucht Facebook nun, derlei Versehen auszuschließen. "Du bist dabei, eine öffentliche Veranstaltung anzulegen", erscheint auf dem Bildschirm, sobald ein Facebook-Nutzer die Funktion aufgerufen hat. Ein Klick auf Mehr dazu liefert eine genaue Erläuterung, welche Konsequenzen die Auswahl hat. So erklärt der Text, dass alle Facebook-Nutzer diese Einladung sehen und sich selbst auf die Gästeliste setzen können. Auch die Tatsache, dass alle Informationen der Veranstaltung für jedermann einsehbar sind, erfährt der Nutzer.

Party-Warnung nur für Teenager

Den Warnhinweis erhalten allerdings nur minderjährige Facebook-Nutzer. Das soziale Netzwerk überprüft das Geburtsdatum, mit dem der Nutzer angemeldet ist. Zudem erscheint die Warnung nur bei den ersten beiden Veranstaltungen. Ab der dritten erfolgt kein Warnhinweis mehr. Warum Facebook nur Minderjährige und nur zweimal warnt, ist nicht bekannt. Zudem gäbe es eine weitere einfache Methode, solche versehentlichen Masseneinladungen zu verhindern. Facebook müsste einfach die Standard-Einstellung für das Anlegen eines Termin ändern. Dort ist bislang voreingestellt: "Jeder kann die Veranstaltung sehen und für sie zu-/absagen (öffentliche Veranstaltung)". Facebook hat laut einer Sprecherin die Funktion vorerst versuchsweise eingeführt. Das Unternehmen will nun auswerten, ob der Warnhinweis Wirkung zeigt.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Facebook – für Sie ein Fluch oder ein Segen?

Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > Facebook

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018