Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > Facebook >

Facebook-Falle: Räuber stolpert über soziales Netzwerk

...

Räuber stolpert über Facebook

14.05.2012, 16:57 Uhr | Andreas Lerg

Facebook-Falle: Räuber stolpert über soziales Netzwerk. Dummer Dieb liefert sich via Facebook selbst aus. (Quelle: imago)

Dummer Dieb liefert sich via Facebook selbst aus. (Quelle: imago)

Sie überfielen den Kassierer in einem Internet-Café, stahlen ein Motorrad und flüchteten unerkannt. Und trotzdem stand kurz darauf die Polizei vor der Tür von einem der beiden Räuber. Facebook war ihm zum Verhängnis geworden.

In der kolumbianischen Kleinstadt Calima sorgte ein Krimineller dafür, dass die Polizei bei der Fahndung leichtes Spiel hatte. Mit einem Komplizen hatte er ein Internet-Café überfallen und den Kassierer mit vorgehaltener Waffe gezwungen, die Tageseinnahmen auszuhändigen. Die beiden Räuber flüchteten dann mit einem gestohlenen Motorrad und entkamen. Dennoch konnte die Polizei einen der beiden Täter binnen kürzester Zeit verhaften. Das berichtet die kolumbianische Nachrichtenseite El-Tiempo.

Noch im Facebook-Konto eingeloggt

Die beiden Täter hatten vor dem Überfall in dem Internet-Café Computer benutzt. Einer der beiden Gangster vergaß, sich aus seinem Facebook-Konto auszuloggen. Damit gab er der Polizei unfreiwillig seine Adresse preis. Die Beamten trafen ihn auch kurz nach der Flucht in seiner Wohnung an und verhafteten ihn. Der Kolumbianer ist nicht der erste, der sich selbst via Facebook der Polizei auslieferte. In den USA konnte ein Dieb über sein Facebook-Foto identifiziert werden, nachdem er einen Fernseher aus einer Tankstellentoilette gestohlen hatte. Er hätte zuvor seinen Einkauf besser nicht mit der Kreditkarte bezahlt, denn so hatte die Polizei seinen Namen und fand sein Profil auf Facebook.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Surfen mit bis zu 100 MBit/s: 230,- € Gutschrift sichern
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > Facebook

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018