Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet >

Online-Shops: Gefälschte Kundenbewertungen im Internet

...

Ist das Produkt gut?  

Online-Shops: Gefälschte Kundenbewertungen im Internet

16.08.2013, 14:53 Uhr | fj (CF)

Online-Shops: Gefälschte Kundenbewertungen im Internet. Gefälschte Kundenbewertungen sind schwer zu erkennen (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Gefälschte Kundenbewertungen sind schwer zu erkennen (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Zu vielen Online-Shops gehören Bewertungssysteme, an denen sich Online-Käufer gerne orientieren. Doch Vorsicht: Unter diesen Kommentaren befinden sich oft auch gefälschte Kundenbewertungen, die bei speziellen Agenturen in Auftrag gegeben wurden.

Gefälschte Kundenbewertungen auf vielen Portalen

Sind auf die Schnelle keine seriösen Experten-Tests verfügbar, ziehen Käufer in Online-Shops gerne die vorhandenen Bewertungen anderer Kunden für ihre Entscheidung zurate. Beurteilt werden dabei beispielsweise Kameras, Fernseher oder Smartphones, aber auch Restaurants, Reisen und Hotels. Nach Schätzungen des Magazins "Computer Bild", ist rund ein Viertel der angegebenen Bewertungen jedoch gefälscht - viele davon sogar von Profis.

Ein Test des Magazins ergab, dass einige Textagenturen mit sogenannten "Shop-Texten" werben und sich damit beauftragen lassen, große Mengen von gefälschten Kundenbewertungen im Internet zu verfassen. Angebote seitens der Agenturen kamen auf Anfrage prompt per Mail. Im Fall von "Computer Bild" kosteten die ersten 35 Kommentare bei einer Agentur 190, bei einer anderen 300 Euro.

Online-Shops machtlos gegen gefälschte Kundenbewertungen?

Viele bekannte Online-Shops vermittelten hinsichtlich Bewertungen und Kontrollmaßnahmen einen seriösen Eindruck, veröffentlichten aber trotzdem jede gefälschte Kundenbewertung, so stellte das Magazin fest. Das Problem: Bei größeren Shops werden jeden Tag Tausende von Bewertungen verfasst, die kaum zu überprüfen sind. Während die Online-Shops offenbar machtlos sind, wiesen Hersteller auf Nachfragen von "Computer Bild" jegliche Vorwürfe von sich, solch eine Taktik zu verfolgen.

Experten für IT-Recht sehen Gesetzesverstöße und Einzelfälle von Betrug in diesen Fake-Bewertungen, da sie den Kunden irreführen und Mitbewerber benachteiligen.

Gefälschte Bewertungen sind kaum zu überprüfen

Für die Textagenturen ist es ein Leichtes, die Sicherheitsmaßnahmen der Online-Shops zu umgehen. Ein User-Account ist im Handumdrehen angelegt, da nur eine E-Mail-Adresse vonnöten ist – und die gibt es im Internet ja bekanntlich kostenlos. Einer der Tricks der Agenturen, um die gefälschten Texte authentischer wirken zu lassen: absichtliche Rechtschreibfehler. Auch die Sicherheitsmaßnahmen wie der Hinweis auf einen bestätigten Kauf durch einen Kundenbewerter, die große Shops einsetzen, um gefälschte Bewertungen zu vermeiden, sind für die Text-Fälscher kein Hindernis. Sie bestellen sich das Produkt, geben eine Bewertung ab und schicken es innerhalb von zwei Wochen einfach zurück.

Gefälschte Kundenbewertungen erkennen?

Leider ist es kaum möglich, generell gefälschte Kundenbewertungen zu erkennen. Mit ein paar Tipps können Sie aber versuchen, sich mehr Sicherheit zu verschaffen: "Werden die Produkte auf verschiedenen Portalen ähnlich bewertet, können Sie davon ausgehen, dass die Bewertungen authentisch sind", so der Hinweis des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW).

Lesen Sie auch Bewertungen in unabhängigen Foren oder Blogs nach, um weitere Bewertungen zu prüfen. Achten Sie darauf, ob ein Produkt ausschließlich sehr positive Bewertungen erhalten hat. Auch wenn das in einigen Fällen vorkommen kann, sollten Sie bei Artikeln, die nicht zu öffentlich viel gelobten Produkten, wie beispielsweise moderne Smartphones oder Tablets, gehören, skeptisch sein.

Um sicherzugehen, dass Sie keinem Fälscher auf den Leim gehen, gibt es ansonsten nur eine Möglichkeit: Trauen Sie keiner Kundenbewertung vorbehaltlos, sondern überzeugen Sie sich am besten selbst von einem Produkt oder greifen Sie auf klassische Tests aus Fachkreisen zurück.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018