Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet >

Bed of Shame: Cybermobbing im Internet

...

Fieses Cybermobbing: Ungewollt nackt im Internet

07.08.2012, 10:59 Uhr | jhof

Bed of Shame: Cybermobbing im Internet. Mobbingseite Bed of Shame stellt Nacktfotos Ahnungsloser bloß. (Quelle: bedofshame.com)

Bildschirmfoto der Mobbingseite Bed of Shame. (Quelle: bedofshame.com)

Cybermobbing – das gezielte Schikanieren von Menschen im Internet – ist nichts Neues. Doch jetzt gehen die Cybermobber in die nächste Runde. Der jüngste perfide Trend: Schürzenjäger veröffentlichen Fotos ihrer Eroberungen bei Twitter – meist halbnackt, schlafend und vor allen Dingen ahnungslos.

Nackt am Online-Pranger

One-Night-Stands und Seitensprünge sind an sich sehr vertraulich. Doch wer Pech hat, findet sich am Tag danach bei Twitter wieder: im Bett, zerzaust und meist unterlegt mit höhnischen Kommentaren werden so vor allem junge Frauen öffentlich zur Schau gestellt. Seiten wie "Bed of shame" sammeln diese Fotos, veröffentlicht von zumeist anonymen Internetsurfern. Dort sind Dutzende Fotos, die mehr oder weniger offenlegen, was in der vergangenen Nacht passiert sein soll.

Ein junger Brite hat es vorgemacht

Die Reaktion der Seitenbesucher ist gespalten. Einige kommentieren die Bilder mit gehässigen Bemerkungen, andere äußern sich kritisch und fordern, den Online-Pranger vom Netz zu nehmen. Den Trend ausgelöst haben soll der Brite Gary Beadle aus der MTV-Reality-Show "Geordie Shore". Er hatte ein Foto von sich und einer schlafenden Frau getwittert, bald machten es ihm hunderte Nutzer nach.

Jeder dritte Mensch Opfer von Cybermobbing

Internetseiten wie Bed of Shame sind kein Einzelfall. Datenschützer beobachten mit Sorge, wie bestimmte Bereiche des Internet immer mehr und mehr zu einem Online-Pranger verkommen. Die aktuellen Zahlen sind erschreckend: Jeder dritte junge Erwachsene wurde laut einer Forsa-Umfrage aus dem Jahr 2011 schon mal Opfer einer Mobbing-Attacke im Internet. Und jeder fünfte kann sich sogar vorstellen, selbst auf diese Art seine Mitmenschen zu mobben.

Mobbing im Internet – so schützen Sie sich

Tatorte für Cybermobbing sind in der Regel soziale Netzwerke, wie eine Studie der Uni Hohenheim ergab. Während dort eher im kleineren Kreis gemobbt wird, geschieht es bei Twitter oder Seiten wie Bed of Shame vor einem Millionenpublikum. Aber egal, wo es passiert: Diese Form des Mobbings verletzt ganz klar das Persönlichkeitsrecht. Massive Beleidigungen und Belästigungen sind strafbar, je nach Fall kann man auf Unterlassung klagen und möglicherweise sogar Schmerzensgeld fordern.

Wie Sie sich und Ihre Kinder vor Cybermobbing wirksam schützen, steht im Ratgeber von eltern.t-online.de. Betroffene von Mobbing-Attacken erhalten außerdem Hilfe unter www.polizei-beratung.de.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Summer Sale bei TOM TAILOR: Sparen Sie bis zu 50 %
jetzt im Sale
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018