Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet >

Kim Schmitz alias Kim Dotcom siegt erneut vor Gericht

...

Megaupload-Razzia  

Kim Dotcom erhält seine Daten zurück

01.06.2013, 08:55 Uhr | AFP

Kim Schmitz alias Kim Dotcom siegt erneut vor Gericht. Kim Dotcom (Quelle: Reuters)

Kim Dotcom vor dem neuseeländischen Gericht. (Quelle: Reuters)

Kim "Dotcom" Schmitz hat vor Gericht einen weiteren Sieg errungen. Richterin Helen Winkelmann vom Obersten Gericht Neuseelands ordnete an, dass die neuseeländische Polizei alle beim Internet-Unternehmer Kim Schmitz beschlagnahmten Daten wieder herausgeben muss, die nicht direkt etwas mit den US-Ermittlungen gegen ihn zu tun haben.

Durch die richterliche Anordnung kommt einige Arbeit auf die Ordnungshüter zu, denn sie müssen sämtliche Daten sichten und sortieren. Das für das Verfahren irrelevante Material muss Schmitz zurück gegeben werden und von dem an die US-Polizei FBI gesandten Material muss er Kopien bekommen. Die Polizei hatte sich gegen diese "langwierige und teure" Arbeit gewehrt – vergeblich.

Die Durchsuchung von Schmitz' Anwesen im Januar 2012 war einem Urteil zufolge illegal, der US-Haftbefehl gegen den gebürtigen Deutschen reichte dafür demnach als Rechtfertigung nicht aus.

Dotcom ist auf freiem Fuß

Der Internet-Unternehmer, der sich selbst inzwischen "Kim Dotcom" nennt, war am 20. Januar 2012 in seinem Haus in Auckland verhaftet worden, ist aber wieder auf freiem Fuß. Die USA werfen ihm vor, er habe mit seinem Unternehmen und der gleichnamigen Internetseite Megaupload von der Verbreitung illegaler Kopien profitiert. Für August ist eine Anhörung zu der Frage geplant, ob Schmitz an die USA ausgeliefert werden darf. Diese wurde aber bereits zweimal verschoben.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Digital.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
20% auf Audioprodukte sichern
entdecke die neuen Angebote von Teufel
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018