Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > News und Tipps >

Mit diesem Laptop schickte Bill Clinton seine erste E-Mail ins Weltall

Kuriose Auktionen  

Mit diesem Laptop schickte Bill Clinton seine erste E-Mail ins Weltall

25.03.2014, 14:01 Uhr | t-online.de, AFP

Mit diesem Laptop schickte Bill Clinton seine erste E-Mail ins Weltall. Mit diesem Laptop schickte Bill Clinton eine E-Mail ins Weltall an Astronauten John Glenn. (Quelle: RR Auctions)

Mit diesem Laptop schickte Bill Clinton eine E-Mail ins Weltall an Astronauten John Glenn. (Quelle: RR Auctions)

Der Laptop, mit dem Bill Clinton 1998 seine erste offizielle E-Mail ins Weltall verschickt hat, wird versteigert. Auf dem immer noch funktionstüchtigen Gerät findet der Käufer den E-Mail-Verkehr mit dem Astronauten John Glenn, der von Bord des Space Shuttles Discovery aus mit dem Präsidenten chattete.

Der graue Laptop der Marke Toshiba Typ Satellite Pro 435CDS, ist technisch gesehen völlig veraltet und damit im Prinzip nichts mehr wert. Dennoch bietet ihn das Online-Auktionshaus RR Auction für einen Startpreis von 10.000 US-Dollar an – umgerechnet etwa 7230 Euro.

Aber immerhin funktioniert der Uralt-Laptop noch und birgt E-Mails auf seiner Festplatte, die zumindest einen historischen Wert haben. Die Nachrichten lassen sich mithilfe der installierten Mail-Software von AOL betrachten. Der E-Mail-Verlauf zeigt, dass Glenn damals zuerst an den Präsidenten schrieb, der sich gerade bei Freunden im US-Bundesstaat Arkansas aufhielt.

E-Mail vom ältesten Mensch im All

"Vom Weltall aus einem Präsidenten zu schreiben, ist für mich eine Premiere, und es ist sicher eine Premiere für Sie, eine E-Mail von einer Raumfähre zu bekommen", zitiert RR Aution aus der Mail, die Glenn am 6. November 1998 an Clinton schrieb. John Glenn war 77 Jahre alt, als er die Mission mit dem Namen STS-95 absolvierte und ist bis heute der Rekordhalter als ältester Mensch im All.

Clinton wollte dem Astronauten unbedingt sofort antworten und nutzte dafür den einzigen Computer, der greifbar war: Den Laptop des Arztes des Weißen Hauses, Robert Darling. "Hillary und ich waren begeistert, den Start (der Raumfähre) zu sehen", schrieb Clinton. "Wir sind sehr stolz auf Sie und die ganze Mannschaft, und ein wenig neidisch".

Bill Clinton hat in seiner Amtszeit wegen Sicherheitsbedenken nur sehr selten E-Mails benutzt. Einem New-Yorker Journalisten sagte er in einem Interview: "Ich habe John Glenn im Weltraum eine E-Mail geschickt. Und ich habe einigen Marines und Seeleuten Weihnachtsgrüße gemailt. Das war alles."

Sammlerstück

Das Auktionshaus bietet den Laptop zusammen mit einer Notiz Darlings an. Darauf steht, Clinton habe "besonders erfreut gewirkt, als er auf 'senden' drückte und merkte, dass die Nachricht ins All geschickt wurde". Außerdem gibt es ein externes Diskettenlaufwerk nebst einer Diskette und alle nötigen Kabel dazu.

Damit nicht genug, denn zum Auktionsumfang gehört außerdem ein Foto Clintos und Darlings, auf dem er handschriftlich notierte: "Mit Dank für Rob Darling, der mich nicht nur gesund gehalten, sondern auch meine Nachricht in den Weltraum geschickt hat."

Einen Tag nach dem Start Auktion gab es auf der Internetseite von RR Auctions allerdings nur ein Gebot. Ob das Sammlerstück mehr bringt, als den ausgelobten Startpreis, wird sich spätestens am Tag des Auktionsendes, dem 16. April, zeigen.

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version des Artikels war das Auktionsende versehentlich mit dem 16. März angegeben worden. Wir haben den Termin berichtigt und bitten, den Fehler zu entschuldigen.

Weitere spannende Digital-Themen finden Sie hier.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > News und Tipps

shopping-portal